yesterday
0-9/*ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Cover

Shitt’s Creek - Staffel 1  Cover

Extras

  • Episodenanwahl
  • Trailershow
  • Sieben Interviews

Gesamtwertung

Film/Inhalt (1 Bewertung):
Wertung: 100 %
100 %
Bild: (1 Bewertung)
Wertung: 88 %
88 %
Ton: (1 Bewertung)
Wertung: 70 %
70 %
Extras: (1 Bewertung)
Wertung: 47 %
47 %
Technik: (Nur Wertung des Reviewers)
Wertung: 68 %
68 %

Infos zum Einträger



Testequipment:

Fernseher: LG OLED77C8LLA
Blu-ray Abspielgerät: Panasonic DP-UB824EGK UHD Blu-ray Player
Verstärker: Yamaha RX-V685, 5.1.2-Kanal
Boxen: Teufel Ultima 40 Surround 5.1.2 (Set mit aktiven Sub und Dolby Atmos)
Konsole: PlayStation 5, Xbox Series X und Nintendo Switch
Virtual-Reality-Headset: VR-BrilleOculus Quest 2

Filminfos zu:

DVD-ReviewShitt’s Creek - Staffel 1

Inhalt

Als Videothekenmagnat und Millionär Johnny Rose (Order of Canada-Träger Eugene Levy, American Pie) 1991 seinem Sohn David (Dan Levy, Happiest Season) aus Jux das kleine Kaff Schitts Creek zum Geburtstag schenkt, hätte keiner aus der vierköpfigen Familie Rose auch nur im (Alp)Traum daran gedacht, dass Jahre später genau dieses verschlafene Nest ihr neues Zuhause werden würde. Denn die stinkreichen Roses verlieren durch aufgeflogene kreative Buchführung ihr gesamtes Vermögen, und so bleibt ihnen nichts anderes übrig, als den verbleibenden Rest ihrer 7.000 Sachen zu packen und in ein heruntergekommenes Motel nach Schitts Creek zu ziehen. Die ungewohnten Umstände stellen eine große Herausforderung für Johnny, seine bessere Hälfte Moira (Catherine OHara, Kevin allein zu Haus) und ihren verwöhnten, erwachsenen Nachwuchs David und Alexis (Annie Murphy) dar. Als Johnny Bürgermeister Roland Schitt (Chris Elliott, How I met your Mother) brüskiert, muss Familie Rose alsbald feststellen, dass die Türen zu ihren Motel-Zimmern geklaut wurden. Nun ist es an Johnny, die Dinge wieder in Ordnung zu bringen, in der Hoffnung, dass seine Familie in ihrer ersten Nacht im neuen Zuhause sicher schlafen kann. Do not copy!

Infos zum Film

Originaltitel: Shitt’s Creek
Filmlänge: 273 Min. (PAL)
Produktionsjahr: 2015
Herstellungsland: Kanada
Erscheinungsdatum: 16.04.2021
EAN-Code: 4029759159056

Sprachen

deutsch 5.1 deutsch 5.1
englisch 5.1 englisch 5.1

Untertitel: deutsch

Kritiken

Fazit:
Bei Shitt’s Creek handelt es sich um eine kanadische Fernsehserie, welche im Jahre 2015 ihren Anfang nahm. Insgesamt wurden sechs Staffeln mit 80 Episoden produziert, von denen Edel Germany nun die erste Staffel auf DVD in den Handel gebracht hat. Seite 2018 kann man die Serie im Übrigen auch im Deutschland auf TVNOW ansehen, wo alle sechs Staffeln verfügbar sind.

In der Serie handelt es sich bei Shitt’s Creek um ein kleines, verschlafenes Nest, welches der Millionär Johnny Rose vor gut 30 Jahren seinen Sohn David geschenkt hat. Seitdem geriet der Ort bei der Familie in Vergessenheit, bis zu dem Tag, an dem die Familie Rose all ihr Vermögen verlor und in den kleinen Ort ziehen musste. Vom besseren Leben verwöhnt und immer in der Sonne stehen, müssen die Vier sich nun vom Großstadtleben verabschieden und ihren Platz auf dem Land finden.

Wir finden, dass es sich bei Shitt’s Creek um eine herrliche Serie handelt, welche mit tollen Geschichten, ausgesuchten Darstellern und einem schönen Humor Punkten kann. In den Hauptrollen der Familie Rose sind Eugene Levy, Catherine O’Hara, Daniel Levy und Annie Murphy zu sehen, an ihrer Seite spielen unter anderem Chris Elliott, Jennifer Robertson, Emily Hampshire, Sarah Levy, Tim Rozon, Dustin Milligan und Noah Reid.

Wenn man bedenkt, dass es sich bei Shitt’s Creek um eine Serie aus dem Jahre 2015 handelt, die uns auf DVD vorliegt, kann man mit der Bildqualität durchaus zufrieden sein. Neben kräftigen und natürlichen Farben, bekommen die Zuschauer auch eine angenehme Schärfe geboten, welche uns besonders in den Nahaufnahmen gefallen hat. In der Totalen wirkt das Bild teilweise etwas weich, was den Filmgenuss aber nicht mindert.

Der Ton liegt in Dolby Digital 5.1 vor und bietet eine gute Dialogwiedergabe. So werden die Stimmen der Darsteller sauber und gut verständlich über die Boxen wiedergegeben, während die Rears selten in Anspruch genommen werden. So ist zwar kein durchgehender, dafür aber angenehmer Raumklang vorhanden, der gut zur Serie passt. Das Bonusmaterial besteht aus einer kleinen Trailershow und sieben interessanten Interviews.
Sonja
Film:
Wertung: 100 %
100 %
Bild:
Wertung: 88 %
88 %
Ton:
Wertung: 70 %
70 %
Extras:
Wertung: 47 %
47 %

Bewertung

100 %

Infos

Anzahl der Medien: 2
Hülle: Keep Case
Distributor:
edel motion
Regionalcode: 2
Bildformat: 1,78 : 1

Herkunft des Mediums:
Film aus Deutschland
Deutschland

Cast & Crew

Leider noch keine ...