yesterday

CHECK. CHECK – Die komplette 1. Staffel ab 01. Mai 2020 auf DVD erhältlich!

Der überhebliche Jan wohnt mittlerweile in Berlin und besucht seinen alleinlebenden Vater in seiner Heimatstadt Simmering, aus der er eigentlich entkommen wollte. Doch gleich bei seiner Ankunft trifft er auf die Polizei, die bereits mehrmals bei seinem Vater wegen Randale vor der Tür stand – der Grund: Sein Vater Udo ist an Demenz erkrankt und kann deswegen nicht mehr alleine leben. Da Jan mit seinem Start-up in Berlin nicht wirklich erfolgreich ist und somit ohnehin kein Geld hat, sieht er sich gezwungen wieder zuhause einzuziehen und bei seiner ehemaligen Jugendliebe um einen Job am wenig besuchten Flughafen von Simmering zu bitten. Doch seine neuen Kollegen nehmen ihre Arbeit bei der Sicherheitskontrolle im Gegensatz zu ihm sehr ernst, weswegen er anfangs ziemlich aneckt…

Die erste Serie von und mit „Late Night Berlin"-Moderator Klaas Heufer-Umlauf in der Hauptrolle überzeugt mit viel Witz und gleichzeitig tiefgründigen Momenten. Das Thema Demenz wird in der Serie CHECK. CHECK auf eine gefühlvolle Weise aufgegriffen, gespickt mit einem humorvollen Handlungsverlauf und skurrilen Charakteren. Neben Klaas Heufer-Umlauf überzeugen in weiteren Rollen Uwe Preuss („Ku’damm 59"), Doris Golpashin („Vorstadtweiber"), Kailas Mahadevan („Lommbock"), Jan Georg Schütte („Tatort: Das Team"), Petra Kleinert („Katie Fforde") und Sara Fazilat („Die Füchsin").

Als Head-Autor der Serie ist Ralf Husmann verantwortlich, der bereits „Stromberg" zum unvergesslichen Serien-Hit machte. Produziert wurde CHECK. CHECK von Lars Jessen („Tatort"), der auch Regie führt, Sebastian Schultz („Tatort") und Klaas Heufer-Umlauf selbst, der damit eine Doppelrolle übernimmt. Wer nach der 1. Staffel auf den Geschmack gekommen ist, darf sich freuen – denn eine 2. Staffel wurde bereits bestätigt. Die prominente Ausstrahlung der Comedyserie erfolgt ab dem 01. April 2020, um 21:15 Uhr in Doppelfolgen auf ProSieben.


Über die Serie
Als sein Vater Udo an Demenz erkrankt, krempelt Jan übergangsweise sein Leben um. Statt mit seinem Gastronomie-Business in der Hauptstadt durchzustarten, verschlägt es ihn an den Provinz-Flughafen seines Heimatortes. Als Mitarbeiter am Security-Check beschäftigt er sich fortan mit Kaninchenplagen auf dem Rollfeld, chinesischen Investoren, seinen schrulligen Kollegen und nicht zuletzt seiner Vergangenheit. Ist die Kleinstadt zu klein für Jan oder eigentlich genau das, was er sucht? Sind die Fürsorge für den zunehmend hilfsbedürftigen Vater, die verpasste Beziehung zu seiner Jugendliebe und heutigen Flughafen-Chefin Sabine wie auch die nicht zu leugnende, fast familiäre Nähe zum Rest der Belegschaft ein ausreichender Grund zu bleiben? Und ist es am Ende vielleicht sogar eine Erleichterung zu scheitern?