yesterday
0-9/*ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Cover

Animation Runner Kuromi-chan OVA 2 Cover

Cast & Crew

Regie:
Akitarô Daichi

Schauspieler/Sprecher:

Extras

  • Episodenanwahl
  • Trailer
  • Karaoke-Video
  • Featurette

Gesamtwertung

Film/Inhalt (1 Bewertung):
Wertung: 100 %
100 %
Bild: (1 Bewertung)
Wertung: 95 %
95 %
Ton: (1 Bewertung)
Wertung: 60 %
60 %
Extras: (1 Bewertung)
Wertung: 12 %
12 %
Technik: (Nur Wertung des Reviewers)
Wertung: 56 %
56 %

Infos zum Einträger



Testequipment:

Fernseher: Philips 52PFL8605K, 3D-LED-Backlight-Fernseher
Blu-ray Abspielgerät: Sony BDP-S4200, 3D
Verstärker: Pioneer VSX 421
Boxen: Teufel Consono 35 Mk3 5.1-Set
Konsole: PlayStation 4

Filminfos zu:

DVD-ReviewAnimation Runner Kuromi-chan OVA 2

Inhalt

Kuromi ist immer noch bei Studio Petit - nur das Arbeitspensum hat sich inzwischen verdreifacht. Gleich drei Serien gleichzeitig müssen fertig gestellt werden. Zwar bekommt Kuromi Unterstützung in Gestalt des erfahrenen Produzenten Takashimadaira. Aber der stellt die Quantität der Arbeit über die Qualität - wenn´s nur rechtzeitig fertig wird, ist es egal wie´s aussieht. Als die ersten Kollegen sauer das Handtuch werfen, steht auch Kuromi vor der schweren Entscheidung, was sie für wichtiger erachtet: Die Deadline - oder die Qualität des fertigen Films. Do not copy!

Infos zum Film

Originaltitel: Animêshon seisaku shinkô Kuromi-chan
Filmlänge: 44 Min. (PAL)
Produktionsjahr: 2004
Herstellungsland: Japan
Erscheinungsdatum: 28.07.2003
EAN-Code: 4260039671510

Sprachen

deutsch 2.0 deutsch 2.0
japanisch 2.0 japanisch 2.0

Untertitel: deutsch

Kritiken

Fazit:
Fünf Jahre mussten die Fans warten, bis die zweite OVA von Animatiosn Runner Kuromi produziert wurde. Anime House brachte beide OVA 2008 auf DVD heraus, so dass die deutschen Fans die Geschichte komplett genießen konnten.

Die Geschichte aus der ersten OVA wird hier nahtlos und unterhaltsam weiter erzählt. Land unter im „Studio Petit“. Nachdem Kuromi das letzte Mal den Fernsehsender zufrieden stellen konnte und die zweite Episode der Serie rechtzeitig im Studio war, arbeitet Kuroki immer noch im „Studio Petit“. Die Arbeit ist nicht weniger geworden, im Gegenteil – es gibt viel mehr zu tun als zu der Zeit, als sie ihren Job begonnen hat. Ihr zur Seite steht der Produzenten Takashimadaira, der allerdings Quantität vor Qualität stellt und das gefällt Kuromi gar nicht. Zumal etliche Kollegen es sehen wie Kuromi und das Handtuch werfen. Kann das Studio bestehen bleiben?

Mir hat die zweite OVA ebenso gefallen wie die Erste. Der Zuschauer bekommt hier eine gleichbleibende Qualität geboten, was nicht nur die technische Seite, sondern auch die Geschichte an sich betrifft. Wir haben uns den Film sehr gerne angesehen, die beiden DVDs (OVA 1 und 2) werden sicherlich nicht das letzte Mal in unserem Player gelegen haben.

Bild:
Das Bild ist sehr gut gelungen. Mängel in der Form von Kratzern oder Schmutzflecken gibt es nicht. Die Schärfe und der Kontrast sind ausgewogen, alleine bei einigen Aufnahmen wirkt das Bild ein wenig weich. Dies ist aber wohl vom Regisseur so gewollt. Die Farben sind knallig bunt und kräftig, so wie man es von den Anime-Filmen gewohnt ist.

Ton:
Der Zuschauer kann zwischen der japanischen Originaltonspur und einer deutschen Synchronisation wählen. Beide Spuren liegen in Dolby Digital 2.0 vor und unterscheiden sich nicht wirklich voneinander. Zwar klingt die deutsche Tonspur ein wenig kräftiger, die Dialoge sind aber gleichermaßen gut zu verstehen und werden zusammen mit den Nebengeräuschen sauber über die Front wiedergegeben.

Extras:
Das Bonusmaterial besteht aus einem Making of, einem Interview und der Featurette „Wie entsteht ein Anime?“.
Sonja
Film:
Wertung: 100 %
100 %
Bild:
Wertung: 95 %
95 %
Ton:
Wertung: 60 %
60 %
Extras:
Wertung: 12 %
12 %

Bewertung

100 %

Infos

Anzahl der Medien: 1
Hülle: Keep Case
Distributor:
Anime House
Regionalcode: 2
Bildformat: 4 : 3

Herkunft des Mediums:
Film aus Deutschland
Deutschland

Cast & Crew

Leider noch keine ...