yesterday
0-9/*ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Cover

Safari - You wanted the wild - now the wild will get you. Cover

Extras

  • Kapitelanwahl
  • Originaltrailer
  • Deutscher Originaltrailer
  • Trailershow

Gesamtwertung

Film/Inhalt (1 Bewertung):
Wertung: 78 %
78 %
Bild: (1 Bewertung)
Wertung: 85 %
85 %
Ton: (1 Bewertung)
Wertung: 85 %
85 %
Extras: (1 Bewertung)
Wertung: 15 %
15 %
Technik: (Nur Wertung des Reviewers)
Wertung: 62 %
62 %

Infos zum Einträger



Testequipment:

Fernseher: Philips 52PFL8605K, 3D-LED-Backlight-Fernseher
Blu-ray Abspielgerät: Sony BDP-S4200, 3D
Verstärker: Pioneer VSX 421
Boxen: Teufel Consono 35 Mk3 5.1-Set
Konsole: PlayStation 4

Filminfos zu:

Blu-ray-ReviewSafari - You wanted the wild - now the wild will get you.

Inhalt

Die jungen Amerikaner Zac (Rocky Myers), Jess (Kim Argetsinger), Nic (Robert Watkins) und Maya (Chloe Kirby) haben das Abenteuer ihres Lebens vor sich: Eine Safari-Tour in Südafrika! Voller Vorfreude und Aufregung steigen sie in den Flieger und werden vor Ort von ihrer Tourleiterin Chipulu begrüßt. Zac hat seine Kamera stets parat,um ihren unvergesslichen Trip zu dokumentieren. Als es endlich losgeht und die Gruppe zur lang ersehnten Tour in die Wildnis aufbricht macht sich schnell Enttäuschung breit. Zwar gibt es wilde Tiere wohin das Auge blickt, doch von den erhofften Löwen fehlt jede Spur. Aber so leicht gibt die Truppe nicht auf und Chipulu führt die Touristen in ein unerforschtes Jagdgebiet. Doch allzu weit kommen sie nicht: der Jeep hat eine Panne und plötzlich sind die Löwen ihnen näher als ihnen lieb ist. Bald ist klar: Die ungezähmte Wildnis kennt keine Gnade… In der Natur herrschen harte Regeln. Jetzt heißt es: Fressen oder gefressen werden! Do not copy!

Infos zum Film

Originaltitel: Safari
Filmlänge: 81 Min. (1080p)
Produktionsjahr: 2014
Herstellungsland: Südafrika
Erscheinungsdatum: 25.05.2014
EAN-Code: 4049834007034

Sprachen

deutsch DTS-HD Master Audio 5.1 deutsch DTS-HD Master Audio 5.1
englisch DTS-HD Master Audio 5.1 englisch DTS-HD Master Audio 5.1

Untertitel: keine

Kritiken

Fazit:
Wer Found-Footage-Filme mag sollte einmal einen Blick auf Safari aus dem Hause 3L werfen. Der Streifen stammt aus dem Jahre 2014, die Regie übernahm Darrell James Roodt. Der Zuschauer bekommt hier eine unterhaltsame Geschichte geboten, die zwar das Rad nicht neu erfindet – aber dennoch einen Abend mit Freunden rechtfertigt.

Safaris in den Dschungel sind immer wieder eine beliebt Attraktion bei den Touristen. So nehmen auch Jess und Zack an einer dreitägigen Safari in Südafrika teil, die erst einmal enttäuschend verläuft – denn bisher war noch kein einziger Löwe zu sehen. Der Führer der Expedition fürchtet um sein Trinkgeld und fährt daher Abseits der Route in ein Reservat, wo es Löwen geben soll. Kaum ist der Jeep von der eigentlichen Strecke abgewichen, bricht eine Achse und die Gruppe sitzt fest. Nun müssen sich die Menschen alleine durch die Wildnis kämpfen, immer auf der Flucht vor Löwen und anderen Raubtieren …

Zu der Hauptgeschichte gibt es noch einen Nebenstrang, der sich um die junge Einheimische Mbali dreht. Es wird auf ihre Vergangenheit eingegangen und später erweist sich das Mädchen als wahrer Glücksfall für die Gruppe. Als dann ein Mitglied der Gruppe von einer Schlange gebissen wird, geht die Authentizität des Films ein wenig verloren. Die Menschen laufen durch die Wildnis, immer begleitet von einer Handcam, und versuchen das Beste aus der Situation zu machen.

Wie erwähnt, eine Innovation bekommt der Zuschauer hier nicht geboten, aber dennoch einen soliden Film der einen Abend gut zu unterhalten weiß. Die Darsteller sind meist austauschbar, alleine die kleine Eingeborene macht ihre Sache sehr gut. Wer Found Footage mag, sollte hier dennoch einen Blick riskieren.

Bild:
Das Bild ist nicht einfach zu bewerten, da hier viel mit einer Handcam aufgenommen wurde. Die Farben wirken bunt und natürlich, der Kontrast ist auf einem guten Niveau. Auch die Schärfe gefällt – allerdings ist das leicht wacklige Bild – auch wenn es von den Machern so gewollt ist - ein wenig gewöhnungsbedürftig. Ich halte hier gute 85 % für angebracht.

Ton:
Der Zuschauer kann hier zwischen einer deutschen und einer englischen Spur wählen. Die Stimmen der Darsteller sind jederzeit gut zu verstehen, wobei die Originaltonsur ein wenig leiser klingt. Die hinteren Boxen kommen auch zum Einsatz, so dass immer mal wieder ein schöner Raumklang gegeben ist. Daher gebe ich hier gerne gute 85 %.

Extras:
Das Bonusmaterial besteht aus dem Originaltrailer zum Film, den deutschen Originaltrailer und einer kleinen Trailershow.
Sonja
Film:
Wertung: 78 %
78 %
Bild:
Wertung: 85 %
85 %
Ton:
Wertung: 85 %
85 %
Extras:
Wertung: 15 %
15 %

Bewertung

78 %

Infos

Anzahl der Medien: 1
Hülle: Blu-ray Keep Case
Distributor:
3L
Regionalcode: 2
Bildformat: 1,78 : 1

Herkunft des Mediums:
Film aus Deutschland
Deutschland

Cast & Crew

Leider noch keine ...