yesterday
0-9/*ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Cover

Ost-Kinowochenschau  Cover

Cast & Crew

Regie:


Schauspieler/Sprecher:

Extras

  • Kapitelanwahl
  • Trailershow

Gesamtwertung

Film/Inhalt (1 Bewertung):
Wertung: 90 %
90 %
Bild: (1 Bewertung)
Wertung: 55 %
55 %
Ton: (1 Bewertung)
Wertung: 55 %
55 %
Extras: (1 Bewertung)
Wertung: 5 %
5 %
Technik: (Nur Wertung des Reviewers)
Wertung: 38 %
38 %

Infos zum Einträger



Testequipment:

Fernseher: Philips 52PFL8605K, 3D-LED-Backlight-Fernseher
Blu-ray Abspielgerät: Philips BDP7700/12, 3D
Verstärker: Pioneer VSX 421
Boxen: Kenwood KS-1300 HT-B Bass-Reflex Lautsprecher-System
Subwoofer: Kenwood SW-40 HT-BK Aktiver Subwoofer
Konsole: PlayStation 4

Filminfos zu:

DVD-ReviewOst-Kinowochenschau

Inhalt

Das Leben in der DDR – live berichtet, so wie es wirklich war! Aufnahmen von Amateurfilmstudios aus Archiven, die längst vergessen schienen. Wir haben die Filme für Sie aufbereitet, teils den Originalton beibehalten und teils mit Kommentaren aus heutiger Sicht versehen. Vom Wohlbefinden unserer Kinder, über die „Kraft der Jugend“ bis hin zu Vergnügungen aller Art erleben Sie das Flair der Sechziger Jahre. Bei den Begriffen: Betriebsferienlager, Kulturausschuss, Kulturraum, „Weltall- Erde-Mensch“, polytechnischer Unterricht, Poliklinik und „Sozialistische Hilfe“ werden sicher bei vielen Erinnerungen wach. In unseren Kommentaren haben wir wissenswerte Ergänzungen eingebracht. So erfahren Sie, wo z.B. die Schultüte ihren Ursprung hat, wo die Wurzeln der Mathematikolympiade und der Jugenweihe zu finden sind und wer der „Schnellste Briefträger der DDR“ war. Do not copy!

Infos zum Film

Originaltitel: Ost-Kinowochenschau
Filmlänge: 90 Min. (PAL)
Produktionsjahr: ?
Herstellungsland: Deutschland
Erscheinungsdatum: 20.12.2013
EAN-Code: 4250015786222

Sprachen

deutsch 2.0 deutsch 2.0

Untertitel: keine

Kritiken

Fazit:
Für mich, die nahe der Grenze, aber dennoch im „Westen“ aufgewachsen ist, hat die damalige DDR keine wirkliche Rolle gespielt. Man hatte dort Verwandte die man nie sah, schickte zu Weihnachten Pakete „rüber“ und genoss den Vorteil der nahen Grenze, auch die ostdeutschen Programme zu empfangen. Aber was sich dort wirklich abgespielt hat, blieb mir als Kind immer verborgen.

Nun hat UAP die DVD Ostkino – Wochenschau in den Handel gebracht. Der Zuschauer bekommt hier Filmchen aus Amateurfilmstudios zu sehen, die verschiedenen Themen unterlegen sind. So wird unter anderem über die Schluckimpfung, die Feuerwehr aus Bad Kösen und auch über die ostdeutsche Polizei berichtet.

Ich finde die kleinen Filme interessant, wer im Osten aufgewachsen ist, wird sicherlich das Eine oder Andere bekannt vorkommen. Wer einmal wissen möchte, wie es damals in der DDR so war, sollte hier einmal einen Blick riskieren.

Bild:
Das Bild von Ostkino Wochenschauzu bewerten ist nicht einfach, da hier verschiedene Archivaufnahmen zu sehen sind. Die schwarz/weiß Aufnahmen zeigen kleine Lichtblitze und Kratzer, was in Anbetracht des Alters nicht ungewöhnlich ist. Die Schärfe ist sogar recht gut gelungen, dafür weist der Schwarzwert kleine Schwächen auf. Dennoch kann der Zuschauer hier alles gut erkennen, so dass ich – wenn man das Alter des Materials bedenkt – gerne 55 % geben mag.

Ton:
Der Stereoton bietet dem Zuschauer eine gute Dialogwiedergaben. Die Sprecher sind jederzeit gut zu verstehen, Fehler sind nicht vorhanden. Ok, manchmal klingen die Kommentare recht blechern, was aber auf das Alter des Materials zurückzuführen ist. Teilweise sind die kleinen Filme mit Musik, manchmal mit kleinen Effekten versehen. Hier halte ich 55 % für angebracht.

Extras:
Das Bonusmaterial besteht aus einer kleinen Trailershow.
Sonja
Film:
Wertung: 90 %
90 %
Bild:
Wertung: 55 %
55 %
Ton:
Wertung: 55 %
55 %
Extras:
Wertung: 5 %
5 %

Bewertung

90 %

Infos

Anzahl der Medien: 1
Hülle: Keep Case
Distributor:
UAP Video GmbH
Regionalcode: 2
Bildformat: 1,78 : 1

Herkunft des Mediums:
Film aus Deutschland
Deutschland

Cast & Crew

Leider noch keine ...