yesterday
0-9/*ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Cover

Fido - Gute Tote sind schwer zu finden Cover

Extras

  • Kapitelanwahl
  • Outtakes
  • Deletes Scenes
  • Making of
  • Storyboard
  • Originaltrailer
  • Trailershow
  • Featurette

Gesamtwertung

Film/Inhalt (1 Bewertung):
Wertung: 95 %
95 %
Bild: (1 Bewertung)
Wertung: 92 %
92 %
Ton: (1 Bewertung)
Wertung: 90 %
90 %
Extras: (1 Bewertung)
Wertung: 65 %
65 %
Technik: (Nur Wertung des Reviewers)
Wertung: 82 %
82 %

Infos zum Einträger



Testequipment:

Fernseher: Philips 52PFL8605K, 3D-LED-Backlight-Fernseher
Blu-ray Abspielgerät: Philips BDP9600, 3D
Verstärker: Denon AVR 1911
Boxen: Kenwood KS-1300 HT-B Bass-Reflex Lautsprecher-System
Subwoofer: Kenwood SW-40 HT-BK Aktiver Subwoofer

Filminfos zu:

Blu-ray-ReviewFido - Gute Tote sind schwer zu finden

Inhalt

Willkommen in Willard! Hier scheint immer die Sonne, die Autos blitzen, die Blumen leuchten, die Bewohner hinter den weißen Gartenzäunen sind so reizend wie nirgendwo sonst ... und ihre zahmen Zombies auch ... Die Idylle verdankt man ZomCon. Der alles beherrschende Konzern sorgt mit einem elektronischen Halsband dafür, dass den verrottenden Haussklaven der berüchtigte Appetit vergeht und sie brav, wenn auch etwas steif, die ihnen aufgetragenen Arbeiten verrichten. Die Welt ist in Ordnung in Willard! Hätte da nicht Fido, der neue Zombie der Robinsons, in einem Moment der Schwäche ein Stück aus der alten Mrs. Henderson herausgebissen. Do not copy!

Infos zum Film

Originaltitel: Fido
Filmlänge: 92 Min. (1080p)
Produktionsjahr: 2006
Herstellungsland: Kanada
Erscheinungsdatum: 04.06.2013
EAN-Code: 7613059400368

Sprachen

deutsch DTS-HD Master Audio 5.1 deutsch DTS-HD Master Audio 5.1
englisch DTS-HD Master Audio 5.1 englisch DTS-HD Master Audio 5.1

Untertitel: deutsch

Kritiken

Fazit:
Auf nach Willard, der Stadt wo die Zombies zahme Hausangestellte sind! Nachdem der Film Fido – Gute Tote sind schwer zu finden im Februar 2008 auf DVD erschienen ist, kann sich der Fans nun über die Blu-ray Fassung freuen. Die technische Seite ist einen Tick besser gelungen, dazu gibt es mehr Bonusmaterial als auf der DVD.

Willard ist eine perfekte Stadt. Die Häuser sind gepflegt, die Familien gehen außerordentlich liebevoll miteinander um und während der Mann seiner Arbeit nachgeht, kümmert sich die Frau um den Haushalt und die Aufzucht der Kinder. Eine perfekte Idylle. Wenn da nicht in jeden Haushalt ein zahmer Zombie wäre...

Die Firma ZomCon sorgt dafür, dass die Toten mit einem elektronischen Halsband ausgestattet sind, damit diese brav ihrer Familie dienen können. Ein wenig steif aber folgsam versorgen die Zombies den Haushalt, spielen mit den Kindern und führen den Hund Gassi. Die Bewohner von Willard sind glücklich und dankbar, dass ZomCon ihnen die Möglichkeit gibt, mindestens einen Zombie in jedem Haus zu halten.

Nur die Familie Robinson hat noch keinen Zombie, da das Familienoberhaupt Angst vor den Untoten hat. Mrs. Robinson will jedoch nicht die einzige Familie ohne Hauszombie sein – und so kommt Fido ins Haus. Dieser verrichtet auch brav seine Arbeit, bis er – irgendwie nur aus Versehen – ein Stück aus der alten Nachbarin Mrs. Hendeson heraus beißt und so auf den Geschmack kommt. Der Sohn des Hauses – Timmy – versucht Fido zu beschützen, denn der Zombie ist der einzige Freund den er hat…

Fido – Gute Tote sind schwer zu finden ist eine herrlich schwarze Komödie, die Freunde des Genres gesehen haben sollten. Allerdings muss man den Humor mögen, denn ansonsten kann man mit diesem Film nicht viel anfangen.

Die darstellerischen Leistungen sind gut, vor allem die Zombies wissen zu gefallen. Sicherlich kann man die Zombies nicht mit den „guten alten Untoten“ aus den 70er Jahren vergleichen, aber dennoch macht der Film Spaß. Für einen unterhaltsamen Abend mit Freunden ist Fido – Gute Tote sind schwer zu finden auf jeden Fall geeignet!

Bild:
Schon das Bild der DVD war sehr gut gelungen. Bei der Blu-ray Fassung bekommt der Zuschauer – wenn man die Bildqualität der DVD und Blu-ray miteinander vergleicht – ein Bild geboten, welchen noch einen Tick besser ist als das der DVD. Positiv fallen hier die bunten, frischen farben und der ausgewogenen Kontrast auf. So kann man auch in den dunkleren Passagen noch viele Details erkennen. Die Schärfe ist auf einem sehr guten Niveau, selbst in der Totalen sind keine wirklichen Schwächen zu erkennen. Hier gebe ich gerne gut 92 %.

Ton:
Beim Ton kann der Zuschauer zwischen der englischen Originaltonspur und einer deutschen Synchronisation in jeweils HD Master Audio 5.1 wählen. Einen wirklichen Unterschied gibt es nicht, in beiden Spuren sind die Dialoge klar verständlich, Fehler in Form von Rauschen oder Verzerrungen liegen nicht vor. Hier halte ich gute 90 % für angebracht.

Extras:
Im Gegensatz zur DVD, sind auf der Blu-ray einige Extras zu finden, die auf jedem Fall sehenswert sind. So kann man sich neben Outtakes und einigen deleted Scenes, auch ein kleines Making of, ein Storyboard und den Originaltrailer zum Film ansehen. Den Abschuss bilden eine Trailershow und eine Featurette über das Make up.
Sonja
Film:
Wertung: 95 %
95 %
Bild:
Wertung: 92 %
92 %
Ton:
Wertung: 90 %
90 %
Extras:
Wertung: 65 %
65 %

Bewertung

95 %
Es gibt verschiedene Versionen des Films in der Datenbank. Hier klicken für einen Überblick.

Infos

Anzahl der Medien: 1
Hülle: Blu-ray Keep Case
Distributor:
Ascot Elite
Regionalcode: 2
Bildformat: 2,35 : 1

Herkunft des Mediums:
Film aus Deutschland
Deutschland

Cast & Crew

Leider noch keine ...