yesterday
0-9/*ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Cover

Der Meisterdieb Cover

Extras

  • Kapitelanwahl
  • Trailershow

Gesamtwertung

Film/Inhalt (1 Bewertung):
Wertung: 90 %
90 %
Bild: (1 Bewertung)
Wertung: 65 %
65 %
Ton: (1 Bewertung)
Wertung: 60 %
60 %
Extras: (1 Bewertung)
Wertung: 5 %
5 %
Technik: (Nur Wertung des Reviewers)
Wertung: 43 %
43 %

Infos zum Einträger



Testequipment:

Fernseher: Philips 52PFL8605K, 3D-LED-Backlight-Fernseher
Blu-ray Abspielgerät: Philips BDP9600, 3D
Verstärker: Denon AVR 1911
Boxen: Kenwood KS-1300 HT-B Bass-Reflex Lautsprecher-System
Subwoofer: Kenwood SW-40 HT-BK Aktiver Subwoofer

Filminfos zu:

DVD-ReviewDer Meisterdieb

Inhalt

Ein Meisterdieb kehrt zurück nach Hause. Dort droht ihm der Galgen sollte er es nicht schaffen, die vom Grafen gestellten Aufgaben zu lösen. So muss er dessen Leibpferd, das Betttuch und den Trauring sowie den Pfarrer und den Küster stehlen. Do not copy!

Infos zum Film

Originaltitel: Der Meisterdieb
Filmlänge: 62 Min. (PAL)
Produktionsjahr: 1978
Herstellungsland: Deutschland
Erscheinungsdatum: 19.09.2011
EAN-Code: 4028951490745

Sprachen

deutsch 2.0 deutsch 2.0

Untertitel: keine

Kritiken

Fazit:
Und weiter geht es mit der DVD Der Meisterdieb aus dem Hause Tonpool. Die Geschichte basiert auf den gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm. Dieses stammt aus der Sammlung der Kinder- und Hausmärchen und erschien als Nummer 192 das erste Mal am 20. Dezember 1812 im Handel.

Das Märchen handelt von einem Meisterdieb, der früh von zu Hause weglief um reich zu werden. Durch viele kleine Gaunereien auf der ganzen Welt schaffte er es auch, so dass er als reicher Mann zu seinen Eltern zurückkehren konnte. Als er auf seinen Paten, den Grafen des Landes, trifft, erzählt auch ihn von seinem Leben. Der ist gar nicht begeistert und will den Meisterdieb hängen sehen.

Doch dann überlegt es sich der Graf anders. Der Meisterdieb soll drei Aufgaben bestehen: Er soll des Grafen bestes Pferd aus dem Stall stehlen, des Grafen Bettlaken und der Gräfin ihr Trauring an sich bringen und er soll den Pfarrer samt Küster aus der Kirche stehlen. Wenn es all das schafft, wird er am Leben bleiben.

Auch das dritte Märchen aus der Reihe Märchen Klassiker aus dem DDR TV-Archiv weiß gut zu unterhalten. Wer Märchen mag, wird hier auf jedem Fall auf seine Kosten kommen.

Bild:
Auch die dritte DVD, die mir in der Reihe Märcheklassiker aus dem DDR TV-Archiv vorliegt, weist ein schönes Bild mit natürlichen allerdings auch reduzierten Farben auf. Der Kontrast zeigt auch in den dunkleren Szenen noch einige Details und die Schärfe ist auf einem guten Niveau. Manchmal huschen kleine Kratzer durch das Bild, wobei man nicht vergessen sollte, dass der Film gut 35 Jahre alt ist. In diesem Fall halte ich 65 % für angebracht.

Ton:
Auch der Ton kann sich hören lassen. Der deutsche Ton auf dieser DVD überzeugt durch eine sehr schöne Dialogwiedergabe. Die Stimmen der Darsteller sind jederzeit gut zu verstehen, Fehler wie Rauschen oder ähnliches sind nicht vorhanden. So bekommt der Zuschauer einen soliden Ton geboten, der mir gute 60 % wert ist.

Extras:
Das Bonusmaterial besteht aus einer kleinen Trailershow.
Sonja
Film:
Wertung: 90 %
90 %
Bild:
Wertung: 65 %
65 %
Ton:
Wertung: 60 %
60 %
Extras:
Wertung: 5 %
5 %

Bewertung

90 %

Infos

Anzahl der Medien: 1
Hülle: Keep Case
Distributor:
tonpool
Regionalcode: 2
Bildformat: 4 : 3

Herkunft des Mediums:
Film aus Deutschland
Deutschland

Cast & Crew

Leider noch keine ...