yesterday
0-9/*ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Cover

Lady Diana - Opfer der Medien Cover

Cast & Crew

Extras

  • Kapitelanwahl
  • Drei Berichte

Gesamtwertung

Film/Inhalt (1 Bewertung):
Wertung: 40 %
40 %
Bild: (1 Bewertung)
Wertung: 65 %
65 %
Ton: (1 Bewertung)
Wertung: 55 %
55 %
Extras: (1 Bewertung)
Wertung: 15 %
15 %
Technik: (Nur Wertung des Reviewers)
Wertung: 45 %
45 %

Infos zum Einträger



Testequipment:

Fernseher: LG OLED77C8LLA
Blu-ray Abspielgerät: LG UBK90, 4K und 3D
Soundbar: Samsung harman/kardon (HW-N950) 7.1.4-Kanal
Konsole: PlayStation 4 PRO mit VR-Brille, Xbox One X und Nintendo Switch

Filminfos zu:

DVD-ReviewLady Diana - Opfer der Medien

Inhalt

Lady Diana war mehr als nur eine Prinzessin - sie war Diana Spencer ein Mensch mit Herz, Mutter zweier Söhne, ein gebrochenes Kind und Opfer der Scheidung ihrer Eltern. Lady Diana, die mit Prinz Charles verheiratet war und mit ihm die zwei Söhne William und Harry bekam, war schon zu Lebzeiten eine wahre Medien-Ikone. Sie galt als die meist fotografierte Frau der Welt, doch dies wurde ihr zum Verhängnis, als sie mit ihrem damaligen Freund Dodi Al-Fayed in Paris mit dem Auto gegen einen Pfeiler im Autotunnel prallte. Das britische Königshaus wurde aufgrund seiner herzlosen Reaktion massiv kritisiert. Diese Dokumentation über Diana Spencer thematisiert ihre Rolle als Medien-Ikone und beschäftigt sich besonders mit ihrem tragischen Unfall von 1997. Do not copy!

Infos zum Film

Originaltitel: Lady Diana - victim of the media
Filmlänge: 60 Min. (PAL)
Produktionsjahr: 2017
Herstellungsland: Großbritannien
Erscheinungsdatum: 12.04.2019
EAN-Code: 4250282136997

Sprachen

deutsch 2.0 deutsch 2.0

Untertitel: keine

Kritiken

Fazit:
Fast 22 Jahre ist es her, dass Lady Diana bei einem Autounfall in Frankreich zu Tode kam. Zu Lebzeiten war Diana die meistfotografierte Frau der Welt. Sie konnte keinen Schritt vor die Tür machen, ohne dass sie von Reporten verfolgt wurde. Alles was sie sagte du tat wurde analysiert, so dass die praktisch kein Privatleben hatte. Vor und besonders nach dem Tode der Königin der Herzen, haben viele Regisseure versucht da Leben von Diana auf die große Leinwand zu bringen. Das royale Leben wurde oft verfilmt, doch einen wirklichen Einblick in das Leben von Diana Spencer zu geben, schafften nur Wenige.

Nun hat Studio Hamburg Enterprises die DVD Lady Diana – Opfer der Medien in den Handel gebracht. Die Zuschauer bekommen hier 60 Minuten lang einen Einblick in das Leben der Prinzessin geboten. Zu kurz, um wirklich auf etwas genauer einzugehen und auch zu kurz, um etwas Neues zu bieten. Die Bilder, die man zu sehen bekommt, hat man schon oft im Fernsehen gesehen, es ist nicht wirklich viel Neues zu sehen. Wir finden, dass ich die DVD nicht wirklich lohnt.

Technisch sind Schwächen zu erkennen. Da nicht nur aktuelle, sondern auch Archivaufnahmen verwendet wurden, ist die Bildqualität nicht immer gleich. Die Farben werden natürlich wiedergegeben, der Kontrast ist in Ordnung. Die Schärfe ist hier ein Problem, Bilder, die man schon in besserer Qualität im Fernsehen oder auf anderen DVDs gesehen hat, wirken hier recht weich. Der Ton ist solide, hierbei handelt es sich um eine deutsche Voice over, also die deutsche Spur wurde über das englische Original gelegt. Das ist ok, zumal die Bilder in der Regel mehr sagen als die Worte der Kommentatoren. Das Bonusmaterial besteht aus den drei kleinen Berichten Hochzeit von König Georgs VI., Queen Elizabeth I. in London und Parade für König Georg V..
Sonja
Film:
Wertung: 40 %
40 %
Bild:
Wertung: 65 %
65 %
Ton:
Wertung: 55 %
55 %
Extras:
Wertung: 15 %
15 %

Bewertung

40 %

Infos

Anzahl der Medien: 1
Hülle: Keep Case
Distributor:
Studio Hamburg Enterprises
Regionalcode: 2
Bildformat: 1,78 : 1

Herkunft des Mediums:
Film aus Deutschland
Deutschland

Cast & Crew

Leider noch keine ...