yesterday
0-9/*ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Cover

Lucky Luke Cover

Extras

  • Kapitelanwahl
  • Outtakes
  • Kinotrailer
  • Teaser
  • Slideshow
  • Making of

Gesamtwertung

Film/Inhalt (1 Bewertung):
Wertung: 95 %
95 %
Bild: (1 Bewertung)
Wertung: 85 %
85 %
Ton: (1 Bewertung)
Wertung: 75 %
75 %
Extras: (1 Bewertung)
Wertung: 26 %
26 %
Technik: (Nur Wertung des Reviewers)
Wertung: 62 %
62 %

Infos zum Einträger



Testequipment:

Fernseher: LG OLED77C8LLA
Blu-ray Abspielgerät: LG UBK90, 4K und 3D
Soundbar: Samsung harman/kardon (HW-N950) 7.1.4-Kanal
Konsole: PlayStation 4 PRO mit VR-Brille, Xbox One X und Nintendo Switch

Filminfos zu:

DVD-ReviewLucky Luke

Inhalt

Im Auftrag des US-Präsidenten soll Lucky Luke (Jean Dujardin) in seiner alten Heimatstadt Daisy Town für Recht und Ordnung sorgen. Aber der Cowboy mit gutem Herzen hat keine schönen Erinnerungen an diesen Ort: Hier wurden seine Eltern ermordet, er selbst ist nur mit Glück mit seinem Leben davon gekommen. In Daisy Town erwarten den schnellsten Revolvermann des Wilden Westens nun neue Gauner und Betrüger. Nicht nur Störenfriede und Gangsterlegenden wie Billy the Kid, Calamity Jane und Jesse James erwarten den eleganten Helden. Auch die attraktive Eleanor "Belle" Starr kreuzt seinen Weg und bringt ihn gehörig aus der Fassung. Do not copy!

Infos zum Film

Originaltitel: Lucky Luke
Filmlänge: 100 Min. (PAL)
Produktionsjahr: 2009
Herstellungsland: Frankreich
Erscheinungsdatum: 12.04.2019
EAN-Code: 4052912971479

Sprachen

deutsch 5.1 deutsch 5.1
französisch 5.1 französisch 5.1

Untertitel: deutsch

Kritiken

Fazit:
Wir schreiben das Jahr 1846 in Utah, wo John Luke zusammen mit seinen Eltern, seinen Farmer und einer Indianerin, in Daisy Town wohnt. Eines Tages tauchen plötzlich fünf Gangster auf und töten Johns Eltern, John kann erst fliehen, wird dann aber von den Gaunern geschnappt. Sie lassen ihn am Leben und geben ihn, da er das Glück hatte zu entkommen, den Namen „Lucky … Es gibt einen Zeitsprung, Lucky Luke ist erwachsen und zwischenzeitlich der schnellste Revolverschütze im ganzen Land. Er ist der einzige Mensch, der seine Waffe schneller ziehen kann als sein eigener Schatten. An Daisy Town hat er nur schlechte Erinnerungen, daher meidet Lucky die Stadt wo es nur geht. Doch eines Tages tritt der Präsident auf Lucky zu und bittet ihn, in Lucky Town für Recht und Ordnung zu sorgen. So trifft er nicht nur auf Billy the Kid und weitere Gangster, sondern auch auf Eleanor, die ihn gehörig den Kopf verdreht.

Fast ein Dutzend Mal wurde die Geschichte um Lucky Luke, es entstanden Filme und TV-Serien – und das alles als Realverfilmung oder Trickfilme. Im Jahre 2009 reiht sich die französisch-argentinische Coproduktion Lucky Luke in den Reigen mit ein, diesmal ist in der Hauptrolle des Lucky der französische Schauspieler Jean Dujardin zu sehen. Dieser schafft es als Lucky eine gute Figur zu machen und zu überzeugen, an seiner Seite sind unter anderem Melvil Poupaud als Jesse James, Sylvie Testud als Calamity Jane, Alexandra Lamy als Eleanor und Michaël Youn als Billy the Kid zu sehen. Natürlich ist auch Lucky Pferd, Jolly Jumper, mit dabei, auf Rantanplan wurde dagegen leider verzichtet, auch die Daltons haben nur einen kleinen Auftritt. Dennoch ist am Ende ein Film dabei heraufgekommen, den man sich gut ansehen und mit dem man sich einen schönen Abend machen kann. Auch wenn das Rad hier nicht neu erfunden wird – Fans von Lucky Luke sollte hier einmal ein Auge riskieren.

Das Bild von Lucky Luke ist – gemessen am Alter – gut gelungen. Man bekommt hier warme und natürliche Farben geboten, der Schwarzwert ist in Ordnung, selten werden Einzelheiten verschluckt. Bei der Schärfe muss man marginale Abstriche machen, wobei das Wesentliche immer gut zu erkennen ist. Der Ton liegt auf dieser DVD in Deutsch und in Französisch in Dolby Digital 5.1, wobei das meiste Geschehen über die Front wiedergegeben wird. Die hinteren Boxen werden selten mit ins Geschehen einbezogen, so dass kein durchgehender Raumklang vorhanden ist. Dafür sind die Dialoge immer gut zu verstehen, wir sind soweit zufrieden. Das Bonusmaterial besteht aus einigen Outtakes, dem Kinotrailer zum Film und einen Teaser. Dazu kann man sich eine Slideshow und ein interessantes, gut 20-minütiges Making of ansehen.
Sonja
Film:
Wertung: 95 %
95 %
Bild:
Wertung: 85 %
85 %
Ton:
Wertung: 75 %
75 %
Extras:
Wertung: 26 %
26 %

Bewertung

95 %
Es gibt verschiedene Versionen des Films in der Datenbank. Hier klicken für einen Überblick.

Infos

Anzahl der Medien: 1
Hülle: Keep Case
Distributor:
Studio Hamburg Enterprises
Regionalcode: 2
Bildformat: 1,78 : 1

Herkunft des Mediums:
Film aus Deutschland
Deutschland

Cast & Crew

Leider noch keine ...