yesterday
0-9/*ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Cover

Claude Lelouch - Box 4 Cover

Extras

  • Kapitelanwahl

Gesamtwertung

Film/Inhalt (1 Bewertung):
Wertung: 90 %
90 %
Bild: (1 Bewertung)
Wertung: 85 %
85 %
Ton: (1 Bewertung)
Wertung: 55 %
55 %
Extras: (1 Bewertung)
Wertung: 1 %
1 %
Technik: (Nur Wertung des Reviewers)
Wertung: 47 %
47 %

Infos zum Einträger



Testequipment:

Fernseher: Samsung UE65JU7590TXZG, 3D-4k-Fernseher, Curved
Blu-ray Abspielgerät: Samsung UBD-K8500/EN 3D Curved Blu-ray Player, 4K und 3D
Verstärker: Onkyo TX-NR646 7.2 AV-Receiver
Boxen: Teufel Consono 35 Mk3 plus Onkyo SKH-410 Dolby Atmos, 5.1.2
Konsole: PlayStation 4 PRO mit VR-Brille und Xbox One S

Filminfos zu:

DVD-ReviewClaude Lelouch - Box 4
Cinéma Classique
[ Drama]

Inhalt

Weggehen und wiederkommen (Partir, revenir)
Salomé Lerner stellt ihr biografisches Buch in einer Fernsehsendung vor. Es handelt von ihrer jüdischen Familie, die im zweiten Weltkrieg denunziert und deportiert wurde. Als einzige Überlebende aus ihrer Familie kehrt sie zurück in die Heimat und glaubt in einem jungen Pianisten ihren Bruder wiederzuerkennen.

Es lebe das Leben (Viva la vie)
Unabhängig voneinander verschwinden der Unternehmer Michel und die Schauspielerin Sarah spurlos. Als sie drei Tage später wieder auftauchen, können sie sich an nichts erinnern. Kurz darauf wiederholt sich der Vorfall, doch diesmal tragen beide nach ihrer Rückkehr Spuren einer Operation. Wer oder was steckt hinter diesen rätselhaften Vorgängen?

Die Zeit des Verbrechens (Attention, bandits)
Der Hehler Simon Vérini bekommt von einem jungen Ganoven die Beute eines Einbruchs angeboten. Doch die Übergabe läuft schief: Vérinis Frau wird vor seinen Augen getötet und er selbst wird des Diebstahls beschuldigt und kommt für zehn Jahre ins Gefängnis. Als er wieder auf freien Fuß ist, hat er nur einen Gedanken: sich zu rächen.

Der Löwe (Itinéraire dun enfant gâté)
Nach einer Karriere vom Zirkusartisten zum millionenschweren Konzernchef und zwei gescheiterten Ehen beschließt Sam Lion, sein altes Leben hinter sich zu lassen. Er fingiert seinen Tod und geht nach Afrika. Doch auch in der Ferne holt ihn die Vergangenheit ein und er muss zurückkehren. Do not copy!

Infos zum Film

Originaltitel: Partir, revenir, Viva la vie, Attention, bandits, Itinéraire dun enfant gâté
Filmlänge: 436 Min. (PAL)
Produktionsjahr: 1984
Herstellungsland: Frankreich
Erscheinungsdatum: 29.09.2017
EAN-Code: 4052912672710

Sprachen

deutsch 2.0 Mono deutsch 2.0 Mono
französisch 2.0 Mono französisch 2.0 Mono

Untertitel: keine

Kritiken

Fazit:
Mit der vierten Claude LeLouch-Box bekommen die Zuschauer wieder vier Filme geboten, die sich auf vier DVDs in einer Box befinden. Dies entstanden Mitte bis Ende der 1980er Jahre und tragen folgende Titel:
- Weggehen und wiederkommen
- Es lebe das Leben
- Die Zeit des Verbrechens
- Der Löwe

Unter anderem bekommen die Zuschauer in „Weggehen und wiederkommen“ ein Drama zu sehen, in dem eine jüdische Familie im Mittelpunkt steht. Dies lebt im besetzten Paris und konnte sich bisher bei Freunden verstecken. Doch als die Dorfbewohner misstrauisch werden, macht sich Polizei und Wehrmacht auf dem Weg zum Schloss um die Familie gefangen zu nehmen. Zwar können alle Vier flüchten, werden dabei jedoch getrennt. Es vergehen Jahre, bis die Tochter der Familie nach Paris zurückkehrt um herauszufinden, wer die Familie damals verraten hat.

Diese und drei andere Filme bekommen die Fans in dieser Box geboten. Mittlerweile ist Claude LeLouch 81Jahre alt und kann auf über 40 Werke zurückblicken, die er zwischen 1962 und 2014 schuf. Seine Filme gehen zu Herzen, er schafft es immer seine Geschichten auf den Punkt zu bringen und vergab Rollen beispielsweise an Jean-Paul Belmondo, Jean Yanna, Charlotte Rampling und Annie Giardot. Wer französische Produktionen mag, wird sicherlich auch einen Blick auf diese Box werfen.

Bild und Ton sind solide, wenn man das Alter des Materials bedenkt, kann man nicht meckern. Die Zuschauer bekommen meist erdige Farben zu sehen, welche positiv von einem angenehmen Kontrast unterstützt werden. Die Schärfe ist auf einem guten Niveau, selbst in der Totalen wirkt das Bild selten weich. Sicherlich gibt es die eine oder andere kleine Schwäche, welche aber zu erwarten waren und daher nicht ins Gewicht fallen. Der Ton, der in Dolby Digital 2.0 Mono (Deutsch und Französisch) vorliegt, bietet eine schöne Dialogwiedergabe. So werden die Stimmen der Darsteller zusammen mit den Nebengeräuschen sauber über die Front wiedergegeben, Fehler sind nicht vorhanden. Bonusmaterial existiert leider nicht.

Sonja
Film:
Wertung: 90 %
90 %
Bild:
Wertung: 85 %
85 %
Ton:
Wertung: 55 %
55 %
Extras:
Wertung: 1 %
1 %

Bewertung

90 %

Infos

Anzahl der Medien: 4
Hülle: Keep Case
Distributor:
Studio Hamburg Enterprises
Regionalcode: 2
Bildformat: 1,66 : 1

Herkunft des Mediums:
Film aus Deutschland
Deutschland

Cast & Crew

Leider noch keine ...