yesterday
0-9/*ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Cover

Polizeiruf 110 - Box 8: 1979-1980 Cover

Extras

  • Episodenanwahl
  • Interview

Gesamtwertung

Film/Inhalt (1 Bewertung):
Wertung: 100 %
100 %
Bild: (1 Bewertung)
Wertung: 65 %
65 %
Ton: (1 Bewertung)
Wertung: 55 %
55 %
Extras: (1 Bewertung)
Wertung: 5 %
5 %
Technik: (Nur Wertung des Reviewers)
Wertung: 42 %
42 %

Infos zum Einträger



Testequipment:

Fernseher: Samsung UE65JU7590TXZG, 3D-4k-Fernseher, Curved
Blu-ray Abspielgerät: Sony BDP-S4200, 3D
Verstärker: Pioneer VSX 421
Boxen: Teufel Consono 35 Mk3 5.1-Set
Konsole: PlayStation 4

Filminfos zu:

DVD-ReviewPolizeiruf 110 - Box 8: 1979-1980
DDR TV-Archiv

Inhalt

Die Einsatzgruppe Fuchs ermittelt wieder! In acht weiteren Fällen der erfolgreichsten Serie des DDR-Fernsehens klären die Kriminalisten Fuchs, Hübner, Arndt und Subras Verbrechen aller Art in jedem Winkel der DDR auf. Do not copy!

Infos zum Film

Originaltitel: Polizeiruf 110
Filmlänge: 560 Min. (PAL)
Produktionsjahr: 1979
Herstellungsland: Deutschland
Erscheinungsdatum: 30.10.2015
EAN-Code: 4052912261006

Sprachen

deutsch 2.0 deutsch 2.0

Untertitel: keine

Kritiken

Fazit:
Mit der achten Box von Polizeiruf 110 bekommen die Fans die Episoden 60 bis 67 geboten, die zusammen eine Laufzeit von 560 Minuten haben. Die Ausstrahlungen fanden zwischen 20.09.1979 und 09.11.1980 statt, wo sich die Zuschauer über tolle Fälle freuen konnten. Die Reihe zählt zu den beliebtesten Krimiserien im deutschen Fernsehen, schon nach kurzer Zeit wurde diese zum Publikumsliebling.

Folgende Episoden sind auf den Silberlingen vorhanden:
60 Am Abgrund
61 Barry schwieg
62 Die letzte Fahrt
63 Vergeltung?
64 Der Einzelgänger
65 In einer Sekunde
66 Die Entdeckung
67 Zeuge gesucht

In dieser Serie wurden kleine und große Verbrechen aufgegriffen, dabei griffen die Macher auch Themen auf, die zum damaligen Zeitpunkt ein Tabu waren. Dabei werden auch Themen wie beispielsweise Vergewaltigung und Missbrauch nicht außer Acht gelassen. Wer sich für die Serie interessiert, sollte sich die aktuelle Box nicht entgehen lassen.

Wie schon bei der siebten Box, bekommen die Zuschauer auch bei der achten Box ein solides Bild geboten. Sicherlich sind kleine Schwächen vorhanden, aber man darf auch nicht vergessen, dass die Serie schon einige Jahrzehnte alt ist. Ab du zu sind kleine Kratzer und Lichtblitze zu sehen. Die Farben wirken leicht reduziert, dafür ist der Kontrast auf einem guten Niveau. Bei der Schärfe muss man kleine Abstriche machen, hier liegen die Schwächen an den Kanten.Mit dem Ton kann der Zuschauer zufrieden sein. Dieser liegt in Deutsch, in 2.0 Stereo vor und bietet eine gute Dialogwiedergabe. Da keine Fehler in der Form von Rauschen und Verzerrungen vorhanden sind, bin ich zufrieden.

Bild:
Wie schon bei der siebten Box, bekommen die Zuschauer auch bei der achten Box ein solides Bild geboten. Sicherlich sind kleine Schwächen vorhanden, aber man darf auch nicht vergessen, dass die Serie schon einige Jahrzehnte alt ist. Ab du zu sind kleine Kratzer und Lichtblitze zu sehen. Die Farben wirken leicht reduziert, dafür ist der Kontrast auf einem guten Niveau. Bei der Schärfe muss man kleine Abstriche machen, hier liegen die Schwächen an den Kanten. Im Anbetracht des Alters reicht es hier zu guten 65 %.

Ton:
Mit dem Ton kann der Zuschauer zufrieden sein. Dieser liegt in Deutsch, in 2.0 Stereo vor und bietet eine gute Dialogwiedergabe. Da keine Fehler in der Form von Rauschen und Verzerrungen vorhanden sind, halte ich hier gute 55 % für angebracht.

Extras:
Das Bonusmaterial besteht aus einem Interview mit Darsteller und Komponist Christian Steyer.
Sonja
Film:
Wertung: 100 %
100 %
Bild:
Wertung: 65 %
65 %
Ton:
Wertung: 55 %
55 %
Extras:
Wertung: 5 %
5 %

Bewertung

100 %

Infos

Anzahl der Medien: 4
Hülle: Digipak
Distributor:
Studio Hamburg Enterprises
Regionalcode: 2
Bildformat: 4 : 3

Herkunft des Mediums:
Film aus Deutschland
Deutschland

Cast & Crew

Leider noch keine ...