yesterday
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Info zu:

Christian Slater

[Schauspieler\in]

Christian Slater's Biografie

Christian Slater wurde am 18. August 1969 unter den Namen Christian Michael Leonard Hawkins, als Sohn des Theaterschauspielers Michael Hawkins und der Besetzungsdirektorin Mary Jo Slater in New York City geboren.
In Alter von 8 Jahren trat er in der TV-Serie "One life to live" auf, im Alter von 9 Jahren hatte er sein Broadway Debüt in "The Music Man". 1985 erhielt er in " Zeit der Vergeltung seiner erste Kinorolle. Es folgte Adam Holenders "Der Babysittermörder". Danach kam der Durchbruch mit "Im Namen der Rose". Die Rolle des Adson von Melk an der Seite von Sean Connery, brachte ihn auch internationalen Bekanntheitsgrad ein.
Nach "Tucker", "Heathers" und "Moon Trek" folgte "Blaze of Glory - Flammender Ruhm".
In Privatleben ist Slater ein echter Rabauke. Zum ersten Mal würde er im Dezember 1989 verhaftet, als er sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferte und in einer Telefonzelle landete. Nachdem er dann noch den Polizisten einen Tritt versetzte und versuchte über einen Zaun zu fliehen, wurde er das Erste mal polizeilich erfasst. 1994 versuchte er ganz unbekümmert, eine Schusswaffe an Bord eines Flugzeuges mitzunehmen - und wurde wieder verhaftet. Wegen tätlicher Beleidigung und Mißhandlung landete er 1997 hinter Gittern. Das bisher letzte Mal saß er 1998 für knapp 60 Tage im Gefängnis. Er hatte seine Freundin und einen Polizisten mißhandelt. Allerdings könnte das an den reichlichen Kokainkonsum liegen, der ihn nachgewiesen wurde. Do not copy!
Text © Sonja Kresmann

DVDs in DB


Der Name der Rose


Star Trek VI - Das unentdeckte Land


True Romance


Interview mit einem Vampir


Austin Powers - Das Schärfste was ihre Majestät zu bieten hat


Very Bad Things


Cletis Tout: Tot oder lebendig


Crime is King - 3000 Meilen bis Graceland


Zoolander


Windtalkers


The Good Shepherd


The Deal - Im Visier der Öl-Mafia


Alone in the Dark