yesterday

DAS HAUS DER TRÄUME Staffel 1 // Ab 23. Dezember 2022 als DVD, Blu-ray und digital erhältlich!

mit
Naemi Florez, Ludwig Simon, Alexander Scheer, Amy Benkenstein, Nina Kunzendorf,
Valery Tscheplanowa, Paul Zichner und Samuel Finzi

Ab 23. Dezember 2022 als DVD, Blu-ray und digital erhältlich!


„Ich wünschte, Sie würden nach unseren Träumen fragen, nicht nach unseren Zeugnissen.“ – Frisch im ebenso goldenen wie schmuddeligen Berlin der 1920er angekommen, hat das Provinzmädchen Vicky wenig mehr als die Kleidung an ihrem Körper und ihre Leidenschaft. Genug, um eine Anstellung als Verkäuferin im revolutionären Kaufhaus Jonass zu ergattern. Das Haus der schönen Dinge, so Kaufhausbesitzer Arthur Grünberg, soll ihr Zuhause sein. Von einer Liebesaffäre zwischen der frischgebackenen Verkäuferin und dem Sohn des Chefs, die alle Gesellschaftsgrenzen überschreitet, war dabei jedoch nicht die Rede …

Wenige Jahre nach Ende des „Großen Krieges“ herrscht Aufbruchstimmung in Berlin. Direkt neben dem Glanz findet sich aber auch große Armut. Regisseurin Sherry Hormann („Wüstenblume“, „Altes Land“) erweckt in der ersten Staffel des Historiendramas DAS HAUS DER TRÄUME die Gegensätze gekonnt zum Leben. Dreh- und Angelpunkt einer berauschenden Liebesgeschichte und berührender Schicksale ist dabei das neueröffnete Jonass – das erste Kreditkaufhaus Europas und heutige Soho House Berlin. Die Drehbücher basieren auf dem Roman "Torstraße 1" von Sybil Volks. Die zweite Staffel der Serie, die auf der MIPCOM-Messe in Cannes in der Kategorie „MIP Drama“ gewann, ist bereits produziert.

In den Hauptrollen brillieren die Newcomerin Naemi Florez als Vicky Maler sowie Ludwig Simon („Charité - Staffel 2“) als Kaufmannssohn und Pianist Harry Grünberg. An ihrer Seite sind Alexander Scheer („Gundermann“) als Kaufhausbesitzer Arthur Grünberg, Nina Kunzenberg („Der große Fake – Die Wirecard-Story“) als Alice Grünberg und Samuel Finzi („Schachnovelle“) als Kaufmann Carl Goldmann zu sehen.

Über die Serie
Die junge Vicky Maler kommt aus der Provinz ins schillernde Berlin der Zwanzigerjahre, die nicht nur golden sind, sondern auch geprägt von großer Armut. Nach kurzer Zeit gelingt ihr, was sich viele erträumen: Sie wird Verkäuferin im neueröffneten Kaufhaus Jonass. Und nicht nur das: In einer Tanzbar verliebt sie sich in den scheinbar mittellosen Pianisten Harry. Wenig später entpuppt sich dieser jedoch als Sohn des Kaufhausbesitzers Arthur Grünberg und dessen Frau Alice. Und so beginnt eine Liebe über gesellschaftliche Grenzen hinweg, die immer unmöglich sein wird. Und die dennoch – oder gerade deswegen – alle Zeit überdauert...

Das Jonass wird zum Brennglas, unter dem sich die Figuren der Serie sowie die politischen Ereignisse jener Zeit auf dramatische Weise vereinen. Gleichzeitig erleben die Zuschauer eine Reise in eine verheißungsvolle und märchenhafte Welt, in der die Charaktere mit Leidenschaft ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen.