yesterday

"Flucht aus L.A."

Der Film Die Klapperschlange von John Carpenter ist sicherlich den meisten Filmfans bekannt. Für uns gehört der Streifen mit Kurt Russell zu den Filmen, die man sich immer wieder ansehen kann. Allein die Idee, eine ganze Stadt zu einem Gefängnis zu deklarieren, war damals recht neu und war einfach genial. 15 Jahre sollte es dauern, bis John Carpenter es wagte sich an die Fortsetzung zu wagen. Herausgekommen ist der Film Flucht aus L.A. der so gesehen eigentlich den gleichen Inhalt bietet wie der Vorgänger, so dass man hier fast von einem Remake sprechen könnte.

Sehr gut ist, dass Kurt Russell wieder die Rolle des Snake Plissken übernommen hat. Er spielt den Helden erneut hervorragend: schlechtgelaunt, unhöflich, kühl und humorlos. Wie schon bei Die Klapperschlange macht es richtig Laune, einen Helden zu sehen, der sich nicht heldenhaft benimmt. Die Story ist etwas an der Realität vorbei und leicht kitschig, dennoch kann der Film über die ganze Länge unterhalten. Einzelkämpfer in ausweglosen Situationen bedeuten in der Regel keine neue Story aber gute Action. Wer schon beim Vorgänger seinen Spaß hatte, kommt an Flucht aus L.A nicht vorbei.

Nachdem der Film schon auf Blu-ray in den Handel kam, folgte nun die Veröffentlichung in 4k. Die Zuschauer bekommen hier ein angenehmes Bild mit schönen Farben und einem satten Schwarzwert geboten, die Schärfe ist auf einem guten Niveau. Auch der Ton gefällt, die Stimmen sind jederzeit gut zu verstehen, Fehler in der Form von Rauschen oder Verzerrungen sind nicht vorhanden. In Actionszenen kommen auch die hinteren Lautsprecher zum Einsatz, so dass der Zuschauer hier auf jedem Fall zufrieden sein kann. Das Bonusmaterial besteht aus dem Original Kinotrailer.

"Flucht aus L.A."