yesterday

Ein kaputter Oskar & die derbe coole Partygang aus SO WAS VON DA! (ab dem 25. Januar im Home Entertainment)

Hallo kaputter OSKAR!

Oskar hat geile Zeiten hinter sich, sein Leben war ein Fest: Mehrere Jahre betreibt er mit Kumpel Pablo den Musikclub in einem alten Krankenhaus am Ende der Reeperbahn in Hamburg. Doch Oskar hat Schulden und der Club muss schließen. Eine LETZTE große Abrissparty steigt an Silvester. Die legendäre Untergangssause.

Nachwuchstalent Niklas Bruhn mimt den Oskar und ist waschechter Hamburger, hier hat er auch sein Schauspielstudium absolviert. SOWAS VON DA bildet sein Debüt als Kinoschauspieler.

Oskars #Lifehack:
„Immer alle in den Arm nehmen“
„Wir fangen keinen Krieg auf meinen Club Hof an“

Oskars Schwäche:
Matilda, Matilda, Matilda und Kippen



Hallo Oskars alte Liebe MATILDA (irgendwie so deplatziert)

Eigentlich ist Matilda, die Ex-Freundin von Oskar, gerade in einer „Alles neu, alles anders“ Phase. Trotzdem taucht sie auf Oskars Silvesterparty in Hamburg auf, das erste Zusammentreffen seit Jahren. Matilda ist Oskars große Liebe und ihre Begegnung stellt diese verrückte Nacht endgültig auf den (rauschhaften) Kopf…

Matilda wird gespielt durch Tinka Fürst, die seit 2010 in zahlreichen Film- und Theaterproduktionen zu sehen ist. 2015 hatte Tinka Fürst eine Rolle in der US-Erfolgsserie „Homeland“ und 2017 spielte sie an der Seite von Katja Riemann in Margarethe von Trottas „Forget about Nick“ auf der Kinoleinwand.

Matildas #Lifehack: Lieber mal Joint statt Kippe



Hallo erfolgreich verschallerter Rockstar ROCKY!


Rocky hat mit seiner Band „Kidd Kommander“ Oskars Club eröffnet, ist sein bester Kumpel und gibt natürlich auch das Abschlusskonzert in der letzten Nacht. Er ist mit den Jahren richtig erfolgreich geworden, doch irgendwie auch unglücklich. Am Rockstar Ruhm zerbrach bereits sein Vater, der tote Elvis (Bela B), und seine Mutter ist die knallharte Innensenatorin von Hamburg…

Im wahren Leben ist Darsteller Mathias Bloech ebenso Musiker und Sänger in der Band „Heisskalt“. Hier geht es übrigens zum neuen Musikvideo der Band: https://youtu.be/9SBcjMrWo-A

Rockys Gedanken zum #Rockstarlife: "Ich wollte die ganze Zeit Musik machen und jetzt wo ich von der Musik leben kann, mach ich die ganze Zeit nur irgend nen anderen Sch...“



Hallo PABLO: So was von Life Guru, Freund und prätentiöser Clubbesitzer

Pablo, der Mann mit dem schönsten Bademantel der Welt, ist prätentiöser Clubbesitzer und macht gern klare Ansagen, denn der Laden muss laufen.
Also heißt es: „Wir brauchen Eis von der Tanke!“ Für die MDMA Bowle ohne MDMA. Sonst macht Pablo sein trauriges Gesicht…

David Schütter absolvierte eine Ausbildung an der Schule für Schauspiel Hamburg und übernahm während dieser Zeit bereits erste, kleine Seriengastrollen. Sein Kinodebüt gab Schütter in Gregor Schnitzlers Jugenddrama "Spieltrieb" (2013). 2017 stand David Schütter unter anderem für Marcus H. Rosenmullers „Trautmann“ und Hans Steinbichlers „Walpurgisnacht“ vor der Kamera. 2018 ist David Schütter in Til Schweigers „Klassentreffen“, in Florian Henckel von Donnersmarcks "Werk ohne Autor" und Leonel Dietsches „Ende Neu“ im Kino zu sehen, sowie auch in der 2. Staffel der Erfolgsserie „4 Blocks“ zu sehen.

Pablos #Partyattitüde: „Weggucken“ (wenn Koks auf dem Tisch)
Bestes PABLO Zitat: „Du moonwalkst durch dein Leben.“



Hallo talentierte NINA, die sich ständig neu erfindet und eigentlich auf Selbstverwirklichung sche***


Von der Kindergärtnerin zur Malerin: Nina fragt sich stets nach ihrem Talent, hat da aber eigentlich gar keine Lust drauf.
Erkenntnis aus all der „Erfinderei“: „Diese ganze Selbstoptimierung geht mir so was von ... Keinen Bock drauf.“
In einer Sache hat Nina sowieso ein riesengroßes Talent: Eine gute Freundin für Oskar & Co sein!

Martina Schone-Radunski wurde 2006 durch "Ninas Welt" bekannt, eine Soap Opera. Ihr Kinodebüt gab sie mit einer Nebenrolle in Tom Lass' "Papa Gold" (2009-2011). Des Weiteren spielte sie dann in einigen Filmen von Tom Lass, dem Bruder von Jakob Lass, mit. Und eine Hauptrolle hatte sie in der preisgekrönten Tragikomödie "Luca tanzt leise" (2016), der Film feierte beim Filmfestival Max Ophüls Preis 2016 Premiere und kam im Januar 2017 in die Kinos.

Mit: Niklas Bruhn, Martina Schone-Radunski, David Schütter, Mathias Bloech,
Tinka Fürst, Bela B Felsenheimer, Corinna Harfouch und Karl-Heinz Schwensen
Regie: Jakob Lass


Inhalt:
Hamburg, St. Pauli, Silvester. Oskar Wrobel betreibt einen Musikclub in einem alten Krankenhaus am Ende der Reeperbahn. Sein Leben war ein Fest. Doch jetzt sieht es aus, als ob es zu Ende wäre. Denn während in den Straßen von St. Pauli die Böller explodieren, laufen die Vorbereitungen für die große Abrissparty – der Club muss schließen. Oskar hat Schulden und keine Ahnung, was aus ihm werden soll. Zum Glück bleibt ihm kaum Zeit, darüber nachzudenken, denn ein verzweifelter Ex-Zuhälter stürmt seine Wohnung, sein bester Freund Rocky zerbricht am Ruhm, die lebenslustige Nina malt alles schwarz an, im Club geht’s drunter und drüber, und dann sind da noch der tote Elvis, die Innensenatorin und — Mathilda, Mathilda, Mathilda.

Regisseur Jakob Lass (LOVE STEAKS) setzt für SO WAS VON DA auf ein innovatives Konzept: die Verfilmung ist die erste improvisierte Adaption eines Romans. Die Schauspieler wurden mit einem Ausschnitt der echten Welt konfrontiert, mussten in und mit ihr spielen. Anstatt vor künstlichen Kulissen und nach einem konventionellen Drehbuch wurde in einem echten Hamburger Club gedreht. Die Werktreue der Romanverfilmung besteht also nicht in einer Reproduktion der Dialoge aus dem Buch, sondern darin, das Lebensgefühl des Romans auf die Leinwand knallen zu lassen.

Ein kaputter Oskar & die derbe coole Partygang aus SO WAS VON DA! (ab dem 25. Januar im Home Entertainment)

Ein kaputter Oskar & die derbe coole Partygang aus SO WAS VON DA! (ab dem 25. Januar im Home Entertainment)

Ein kaputter Oskar & die derbe coole Partygang aus SO WAS VON DA! (ab dem 25. Januar im Home Entertainment)

Ein kaputter Oskar & die derbe coole Partygang aus SO WAS VON DA! (ab dem 25. Januar im Home Entertainment)

Ein kaputter Oskar & die derbe coole Partygang aus SO WAS VON DA! (ab dem 25. Januar im Home Entertainment)