yesterday

Tipps für Ihre Weihnachtsleseliste zum Home Entertainment Release von DEINE JULIET

Passend zur besinnlichen Zeit erscheint mit DEINE JULIET die romantischste Liebesgeschichte des Jahres am 13. Dezember auf DVD, Blu-ray und Digital sowie im EST bereits heute zu Nikolaus. Die junge Autorin Juliet Ashton erhält durch Zufall einen Brief des Farmers und Literaturliebhabers Dawsey Adams, der auf der beschaulichen Kanalinsel Guernsey Zuhause ist und Mitglied des dortigen Buchclubs „Die Guernseyer Freunde von Dichtung und Kartoffelschalenauflauf“. Juliet ist fasziniert, begibt sich auf eine aufregende Reise nach Guernsey und taucht in die bewegende Geschichte der Insel ein …

Erhalten Sie pünktlich zu Beginn der Adventszeit in unserem untenstehenden Feature Lesetipps für die kalten Tage.

Tipps für Ihre Weihnachtsleseliste von den Guernseyer Freunden von Dichtung und Kartoffelschalenauflauf


Die Tage werden kürzer und die Temperaturen sinken. Was gibt es da schöneres als sich in der Adventszeit mit einem heißen Tee auf dem Sofa einzukuscheln und einen romantischen Film zu sehen oder ein gutes Buch zu lesen? Das würden zumindest die Guernseyer Freunde von Dichtung und Kartoffelschalenauflauf tun. Diese Literaturtipps des Buchclubs aus DEINE JULIET verschönern die triste Jahreszeit.

„Ausgewählte Essays von Elia“ von Charles Lamb
In DEINE JULIET gerät dem charmanten Farmer Dawsey (gespielt von Game of Thrones-Star Michiel Huismann) durch Zufall ein Exemplar von Charles Lambs Essay Kollektion in die Hände. In den dunklen Zeiten des zweiten Weltkriegs hält er sich an den Geschichten Lambs fest und schöpft neue Hoffnung und Energie. Letztlich führt ihn dieses Buch auch zu Juliet (dargestellt von der bezaubernden Lily James).

Charles Lamb beschreibt in seinen Essays das alltägliche Leben, mit all seinen Überraschungen und Tücken. Er zeichnet in seinen Erzählungen, auch durch seine lebhaften Illustrationen, das England des 19. Jahrhunderts und lässt den Leser so eine Zeitreise in die Wirklichkeit dieser Zeit antreten. Obwohl Charles Lambs Erlebnisse schon lange zurückliegen, findet man die von ihm beschriebene menschliche Natur auch heute wieder, sodass seine Essays immer noch begeistern.

„Die Fahrt zum Leuchtturm“ von Virginia Woolf
In einem ihrer bekanntesten Bücher, „Die Fahrt zum Leuchtturm“ (1927), schreibt Virginia Woolf über die Ramsay-Familie und deren Ausflüge auf die schottische Isle of Skye. Ihre Erzählung über die Ramsays spielt von 1910 bis 1920. Woolf verarbeitet in dem Buch Probleme aus ihrer Kindheit, wie die schwierige Beziehung ihrer Eltern. Dabei schafft sie es dem Leser ein Gefühl zu geben, was sonst nur eigene Kindheitserinnerungen hervorrufen. 2015 wurde das Buch, hinter George Eliots „Middlemarch“, zum bedeutendsten britischen Roman gewählt.

Auch Buchclub Mitglied Amelia (Penelope Wilton) aus DEINE JULIET ist begeisterter Fan von Woolfs Arbeit und zitiert das berühmte Werk im Abspann.

„Jane Eyre. Eine Autobiographie“ von Charlotte Bronte

Es ist wohl einer der bekanntesten Klassiker der britischen Literatur, kein Wunder also, dass Charlotte Brontes‘ „Jane Eyre. Eine Autobiographie” die lebensfrohe Guernseyerin Isola in ihren Bann gezogen hat.

Bronte lässt in ihrer Erzählung viele eigene Erfahrungen und Erlebnisse einfließen und kann so fast autobiografisch angesehen werden. Aus der Ich-Perspektive wird die Lebensgeschichte von Jane Eyre erzählt: von ihrer schweren Kindheit, bis zu ihrer Anstellung als Gouvernante und wie sie sich in den Hausherren verliebt. Charlotte Bronte beschreibt nicht nur das Leben einer der wohl bekanntesten Frauenfigur der Weltliteratur, sondern geht immer wieder auf den Kampf um Freiheit, Selbstrespekt und Selbstbestimmung ihrer Romanheldin ein.

„Die Herrin von Wildfell Hall“ von Anne Bronte
Eine junge Frau, voller romantischer Gefühle, erliegt dem lasterhaften, eitlen und dreisten Lügner Arthur. Nach Jahren der Unterdrückung wagt sie einen mutigen Schritt und stürzt sich in ein neues Leben und eine neue Liebe… Mit „Die Herrin von Wildfell Hall“ stellt Anne Bronte ein bis dahin tabuisiertes Thema ins Zentrum einer spannenden Handlung: die Unterdrückung der Frau in der Ehe und ihr Anspruch auf Achtung und Selbstverwirklichung.

Juliet, die Titelheldin in DEINE JULIET, ist ein eingefleischter Anne Bronte Fan und bewundert, wie die Autorin in Wildfell Hall das Machtungleichgewicht, das in der erstickenden Hierarchie der viktorianischen Ehe zum Vorschein kam, bloßlegte. Sie verfasste sogar eine Biographie über die unbekannteste der drei Bronte-Schwestern.


„Deine Juliet“ von Mary Ann Shaffner

Der von Mary Ann Shaffner veröffentlichte und von Mike Newell nun verfilme Briefroman „Deine Juliet“, darf auf der Weihnachtsleseliste natürlich nicht fehlen. Die Geschichte rund um die charmante Juliet und den einzigartigen Guernseyer Buchclub erfüllt die Feiertage mit Witz, Charme und Romantik.

Im England der Nachkriegszeit entsteht eine wunderbare Brieffreundschaft zwischen der Londoner Autorin Juliet und dem Guernseyer Bauern Dawsey. Bald schon nimmt Juliet alles auf sich, um Dawsey und seinen Buchclub persönlich kennenzulernen. Eine Reise in ein neues Leben beginnt… Mary Ann Schaffner erzählt die romantische Geschichte in Brief- und Telegramm-Wechseln, hauptsächlich zwischen Juliet und Dawsey.

Die hochkarätig besetzte Verfilmung, rundet den Leseabend perfekt ab. DEINE JULIET erscheint am 13. Dezember auf DVD, Blu-ray und Digital sowie ab 6. Dezember im EST.


Zum Inhalt:

London in den späten vierziger Jahren. Die junge Schriftstellerin Juliet Ashton (Lily James) erhält eines Tages einen außergewöhnlichen Brief. Der literaturbegeisterte Farmer Dawsey Adams (Michiel Huisman) lebt auf der abgelegenen Kanalinsel Guernsey und ist auf der Suche nach einem besonderen Buch, wofür er Juliet um Hilfe bittet. Juliet ist sofort angetan von Dawseys Brief. Umso mehr, als sie erfährt, dass er zusammen mit einigen Bewohnern von Guernsey den Literaturverein „Guernseyer Freunde von Dichtung und Kartoffelschalenauflauf“ gegründet hat. Dessen liebenswerte und teils exzentrische Mitglieder halfen sich damit über die Zeit während des 2. Weltkriegs hinweg. Juliet beschließt kurzerhand, nach Guernsey zu reisen und über den Buchclub zu schreiben. Auf der Insel angekommen, lässt sie die Geschichte ihrer Bewohner schon bald nicht mehr los. Und bereits im Moment der ersten Begegnung mit Dawsey wird klar, dass Juliet eine Reise begonnen hat, die ihr Leben für immer verändern wird.