yesterday

St. Kitts Royal Orchestra mit neuem Album «Isadora» am 21. April

Mit einem packenden Hybrid aus Hip-Hop, Pop und Rock wartet die Ostschweizer Band St. Kitts Royal Orchestra auf: Ihr neues Album «Isadora» begeistert mit einem pulsierenden und modernen Sound.

Vor mehr als drei Jahren veröffentlichte St. Kitts Royal Orchestra ihre Debütplatte «ADA», die bei Fans und Kritikern große Beachtung fand. Mit den Singles «Momofuku» und «Flowers In Vain» schaffte es die Band über die Landesgrenzen hinaus für anerkennendes Raunen in der Medienlandschaft zu sorgen.

St. Kitts Royal Orchestra - Last Hour At Sea. Live at Palace St. Gallen:
https://de-de.facebook.com/weareSTKITTS/videos/1222144701168774/

Nun endlich erscheint am 21. April «ADA»’s langersehnte Nachfolgerin. Und welch Überraschung - die neue St. Kitts Royal Orchestra Platte trägt wiederum einen Frauennamen: «Isadora».

Ging es bei den Songs auf der Vorgängerplatte um Distanz, um Landschaften, um Unnahbarkeit, geht es bei den neuen feinziselierten Stücken, um Details und um umrissene Räume. Fabriziert wurden die zehn neuen Songs während den letzten zwei Jahren. Letztlich produziert hat sie Michael Gallusser in den QFLM Studios in St. Gallen. «Isadora» ist ein Hybrid aus HipHop, Pop und Rock, den man nicht als Style oder Trend diskreditieren kann. Die Band bricht immerfort musikalisch aus Korsetts und starren Arrangements aus und gibt sich ihrer Neugier für Sounds und Geräusche hin.


Mehr Infos unter:

https://www.wearestkitts.ch/
https://de-de.facebook.com/weareSTKITTS/

Trailer