yesterday
0-9/*ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Cover

Die Alpen - Im Reich des Steinadlers Cover

Cast & Crew

Regie:


Schauspieler/Sprecher:

Extras

  • Kapitelanwahl

Gesamtwertung

Film/Inhalt (1 Bewertung):
Wertung: 85 %
85 %
Bild: (1 Bewertung)
Wertung: 75 %
75 %
Ton: (1 Bewertung)
Wertung: 60 %
60 %
Extras: (1 Bewertung)
Wertung: 5 %
5 %
Technik: (Nur Wertung des Reviewers)
Wertung: 47 %
47 %

Infos zum Einträger



Testequipment:

Fernseher: Panasonic TX 32PK25D
DVD-Player: Sony DVP-NS 32 S
Receiver: Denon AVR-1801
Boxen/Sub: Teufel Concept R

Filminfos zu:

DVD-ReviewDie Alpen - Im Reich des Steinadlers

Infos zum Film

Originaltitel: Die Alpen
Filmlänge: 150 Min. (PAL)
Produktionsjahr: 2001
Herstellungsland: Deutschland
Erscheinungsdatum: 30.06.2006
EAN-Code: 4006448753412

Sprachen

deutsch 2.0 deutsch 2.0
englisch 2.0 englisch 2.0

Untertitel: keine

Kritiken

Fazit (8.5/10):
Die Alpen – Im Reich des Steinadler wurde in drei Berichte aufgeteilt. Diese kann man einzeln abspielen oder sich nacheinander ansehen.

Beginnen wir mit Vermächtnis der Eiszeit. Der Mont Blanc thront über dem berühmtesten Gebirge der Welt. 1200 Kilometer weit spannen sich die Alpen quer durch den alten Kontinent. Eine mächtige Wetterscheide, ein gigantischer Wasserspeicher – Europa wird von diesen Gipfeln getrennt und vereint zugleich. Nirgendwo liegen Nord und Süd, arktische Kälte und die Milde des Mittelmeers so dicht beieinander wie an den Kämmen der Alpen...

Weiter geht es mit dem Gipfelsieg des Lebens. Wenn der Winter über die Alpen kommt, zeigt er sein grimmigstes Gesicht. Kaum irgendwo in Europa ist die Herrschaft der Kälte so streng wie hier. Wochenlang fegen Schneestürme über die Gipfel, die Böen jagen jeden Rest von Wärme aus jedem Winkel. Die Eiskristalle machen die Kälte noch beißender, manches Tier überlebt das nicht. Im Reich des Steinadlers herrscht bittere Not, einige schaffen es trotzdem, am Dach Europas zu überleben...

Das letzte Kapitel nennt sich Rückkehr der großen Jäger. Im Verlauf von Jahrmillionen hat sich die Natur in den Alpen unzählige Male neu erschaffen. Im Wechsel der Eiszeiten verschwanden Tiere und Pflanzen aus dem großen Gebirgszug, manche kehren in veränderter Gestalt wieder, andere kamen als Einwanderer von weit her. Einige suchten Neuland. Sie besiedelten Höhenlagen, die bisher kaum genutzt wurden waren. Manche verbündeten sich mit den ansässigen Lebensformen oder sie setzen alte Konflikte fort. Mit den Huftieren kamen aber auch die großen Räuber in die Alpen...

Doch ein Jäger hat die Alpen geprägt wie kein anderer – der Mensch!

Die Trilogie Die Alpen – Im Reich des Steinadler ist eines der aufwendigsten Projekte in der Geschichte von ORF Universum. Insgesamt 650 Drehtage waren für die Produktion dieser ultimativen Alpen-Serie notwendig.

Bild (7.5/10):
Wie man es von Polyband gewohnt ist, bekommt der Zuschauer auch bei dieser Dokumentation ein sauberes und farbenfrohes Bild geboten, welches durch einen angenehmen Kontrast überzeugen kann. Die Schärfe zeigt in der Totalen und in den Nahaufnahmen viele Details, der Kontrast ist nicht immer optimal, wird aber in den meisten Szenen ohne große Fehler dargestellt. Hier reicht es zu guten 7,5 Punkten!

Ton (6/10):
Die Monologe des Sprechers und die Nebengeräusche werden sauber und fehlerfrei über die Front wiedergegeben. Fehler in der Form von Rauschen und Verzerrungen sind nicht vorhanden, so dass man hier mit gutem Gewissen 6 Punkte vergeben kann!

Extras (0.5/10):
Leider ist keinerlei Bonusmaterial vorhanden...
Sonja
Film:
Wertung: 85 %
85 %
Bild:
Wertung: 75 %
75 %
Ton:
Wertung: 60 %
60 %
Extras:
Wertung: 5 %
5 %

Bewertung

85 %
Es gibt verschiedene Versionen des Films in der Datenbank. Hier klicken für einen Überblick.

Infos

Anzahl der Medien: 1
Hülle: Digipak
Distributor:
Polyband
Regionalcode: 2
Bildformat: 1,78 : 1 anamorph

Herkunft des Mediums:
Film aus Deutschland
Deutschland

Cast & Crew

Leider noch keine ...