yesterday
0-9/*ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Cover

Findet Nemo Cover

Cast & Crew

Regie:
Andrew Stanton
Lee Unkrich

Schauspieler:

Extras

  • Disc 1:
    Einführung
  • Visueller Kommentar
  • Virtuelles Aquarium für den Fernseher
  • Vorschau auf den neuen Disney/Pixar-Film "Incredibles - Die Unglaublichen"
    Disc 2:
    Einführung
  • Virtuelles Aquarium
  • Abenteuer Korallenriff (mit Jean-Michel Cousteau)
  • Herr Rochens Fisch-Lexikon
  • Kurzfilm "Knick Knack"
  • Spiel "Lustige Fischarade"
  • Interaktives Abenteuerbuch
  • "Hinter den Kulissen" mit Pixar Studiotour und Interviews mit den Charakteren
  • Verschiedene Galerien u.a. mit Figuren und Animation
  • Making Of
  • Musikvideo "Beyond the sea" mit Robbie Williams

Gesamtwertung

Film/Inhalt (8 Bewertungen):
Wertung: 91 %
91 %
Bild: (7 Bewertungen)
Wertung: 99 %
99 %
Ton: (7 Bewertungen)
Wertung: 91 %
91 %
Extras: (7 Bewertungen)
Wertung: 83 %
83 %
Technik: (Nur Wertung des Reviewers)
Wertung: 92 %
92 %

Hidden Features

Auf dieser Filmversion gibt es ein oder mehrere "Hidden Features", auch "easter egg" (Osterei) genannt.
Aktiviert werden sie folgendermaßen:

DVD 1:

"Bonus Features" auswählen, dann von "Zurück"-Symbol nach unten gehen.

"Bonus Features" auswählen, dann von Fisch-Symbol nach links gehen.

"Bonus Features" auswählen, dann "Visual Commentary". Vom Fisch-Symbol nach oben gehen.

"Bonus Features" auswählen, dann "Visual Commentary" und dann "Visual Commentary Index". Von "Play all" nach links gehen.

"Bonus Features" auswählen, dann "Virtual Aquarium". Von "Sandy Reef" nach unten gehen.

"Set Up" auswählen und dann von "Sprachen" nach links gehen.


DVD 2:

"Bonus Features" auswählen und von "Zurück"-Symbol nach unten gehen.

"Bonus Features" auswählen, dann "Mr. Ray's Encyclopedia". Von "Zurück"-Symbol nach unten gehen.

"Bonus Features" auswählen, dann "Behind the Scenes". Von "Zurück"-Symbol nach rechts gehen.

DVD 2: Erst "Extras" anwählen, dann "Herr Rochens Fischlexikon" auswählen; von der "Scholle" aus nach unten
- Bei einigen Menüs (z.B. im Hauptmenü) lohnt es sich, etwas länger zu warten, da dann noch witzige Kommentare von Nemo, Dory, etc. erscheinen

Wenn man in der Kapitelauswahl durch die einzelnen Kapitel klickt und jeweils einen Moment wartet, geben "Bruce" auf Disk 1 und "Crush" auf Disk 2 kurze Kommentare zu einigen der Kapitel ab

Infos zum Einträger

Wer steckt hinter diesem Review? Einfach hier klicken. (Auch, um dem Reviewer eine Nachricht zu schreiben)

Testequipment:

Fernseher: Panasonic TX 32PK25D
DVD-Player: Panasonic RV 20
Receiver: Pioneer VSX-609 RDS
Boxen: Canton
Sub: Canton AS 22

Filminfos zu:

DVD-ReviewFindet Nemo
2-Disk-DVD-Set

Inhalt

Der Clownfisch Marlin lebt zusammen mit seiner Frau und vielen Eiern in einer wunderschönen Anemone. Als sie eines Tages von einem Raubfisch angegriffen werden, bleibt Marlin nur noch ein Ei, das er im Gedanken an seine Frau Nemo nennt. Dieser kleine Fisch ist das Ein und Alles von Marlin.
Als Nemo in die Schule kommt, muß Marlin sich an den Gedanken gewöhnen, daß Nemo seinen eigenen Weg geht.

Doch Marlin will das nicht einsehen und übertreibt seine Fürsorge, was zur Folge hat, daß Nemo zu einem gefährlichen Abgrund schwimmt – und auch prompt von einem Taucher eingefangen wird. Nun liegt es an Marlin, Nemo zu suchen und zu finden. Mit seiner neuen Freundin Dorie macht Marlin sich auf den abenteuerlichen Weg…
Do not copy!

Infos zum Film

Originaltitel: Finding Nemo
Filmlänge: 96 Min. (PAL)
Produktionsjahr: 2003
Herstellungsland: USA
Erscheinungsdatum: 01.04.2004
EAN-Code: 4011846016014

Sprachen

deutsch 5.1 EX deutsch 5.1 EX
deutsch 6.1 DTS ES Matrix deutsch 6.1 DTS ES Matrix
englisch 5.1 EX englisch 5.1 EX

Untertitel: deutsch, englisch, französisch, italienisch, spanisch, türkisch

Kritiken

Fazit 8/10
Wieder einmal hat Pixar zugeschlagen. Nach so großartigen Erfolgen wie "Das große Krabbeln" oder "Monster AG" wird "Findet Nemo" allen Erwartungen gerecht. Das Publikum wird wie verzaubert von der Animation sein und von den vielen Abenteuern, die es zu erleben gilt.

"Findet Nemo" ist im Grunde eine sehr einfache Geschichte. Ein alleinerziehender Clownfisch verliert seinen Sohn, der von einem Taucher gefangen wird. Der Vater macht sich nun auf die Suche nach dem Sohn und muß den halben Ozean durchqueren, um ihn zu finden.

Aus dieser wirklich einfachen Geschichte hat Pixar einen ganz unglaublichen Film gemacht. Er sprüht nur so vor guten und witzigen Ideen, die Animation ist erste Sahne. Was hier an Licht- und Schatteneffekten – der Film spielt fast ausschließlich im Wasser – auf dem Computer erschaffen wurde, ist schlichtweg unbeschreiblich. Man muß es mit eigenen Augen gesehen haben. Nur die Menschen sehen hier etwas merkwürdig aus, das hat die Konkurrenz (z.B. bei "Shrek") wesentlich besser umgesetzt.

Auch was die Farbenfreudigkeit betrifft, kann "Findet Nemo" mit einigem aufwarten. Ob Fische oder Korallen – alles erstrahlt in exzellenten Farbtönen.

Die gelungenen Animationen und die Buntheit des Bildes machen einige Schwächen im Drehbuch wieder wett. "Findet Nemo" ist relativ lang und hat unbestreitbar einige Durchhänger. Ein paar weniger Dialoge mit einem blauen Fisch namens Dory hätten es auch getan. Die Tatsache, daß Fische lesen können, ging mir persönlich etwas zu weit. Ein weiterer Kritikpunkt ist die Synchronisation. Erkan & Stefan auftreten zu lassen, die zwei Haie sprechen, dürfte nicht unbedingt im Sinne des Erfinders sein. Glücklicherweise dauern diese Szenen nicht lange.

Spannend ist die Zweiteilung der Geschichte. Nicht nur Marlins Suche nach seinem Sohn verspricht spannende Abenteuer, sondern auch Nemos Leben in Gefangenschaft in einem Aquarium bei einem Zahnarzt. So gibt es vor jedem Wechsel des Schauplatzes einen Cliffhanger, und man ist gespannt, wie es weitergeht.

Dieser Trick, eine eigentlich bekannte Geschichte neu zu erzählen, der hervorragende Score, die gute Animation und die bunte Unterwasserwelt werden nicht nur Kinderherzen höher schlagen lassen. Hier werden eigentlich alle Erwartungen, die man inzwischen an Pixar stellt, erfüllt.

Nicht zuletzt sollte man den Kurzfilm "Knick Knack" erwähnen, der auf der DVD zu sehen ist, und dem Hauptfilm fast die Show stiehlt. Ein Schneemann versucht verzweifelt, aus einer Schneekugel auszubrechen. Der Kurzfilm ist ebenso wie "Findet Nemo" an Witz und Einfällen kaum zu toppen.

Bild 10/10
Das Bild (1.85:1 anamorph) ist so gut, daß es einem schwerfallen dürfte, Worte hierfür zu finden. Schon beim Hauptmenü (ebenfalls anamorph codiert) kann man ahnen, was auf einen zukommt. Die Farben sind eine einzige Augenweide. Sie sind kräftig und geben die Unterwasserwelt in einer unglaublichen Brillanz wieder. Der Kontrast ist sehr gut, das gleiche gilt für die Schärfe. Kleinste Details – ob im dunklen oder im hellen – lassen sich ausmachen. Ein Rauschen ist nicht vorhanden.

Ton 9,5/10
Der Ton (Deutsch und Englisch Dolby Digital 5.1, Deutsch DTS) ist beinahe so gut wie das Bild. Geräusche – vor allem das Gluckern von Wasser und das Blubbern von Luftblasen – kommen aus allen Lautsprechern. Man hat das Gefühl, selbst unter Wasser zu sein. Andere Effekte sind auf die Front und die Rears gelegt, was den Film nicht nur sehens-, sondern auch hörenswert macht. Der Sub ist auch sehr gut ausgelastet – allerdings ist er der Knackpunkt bei der Bewertung.

Es gibt eine Stelle im Film, in der Wasserbomben explodieren. Bei direktem Vergleich ist die englische Spur weitaus kräftiger und baßbetonter. Hier wackeln die Wände. Beide deutschen Spuren (5.1 und DTS) können der englischen nicht das Wasser reichen, wenn ich das einmal so ausdrücken darf. Die englische Spur hat Referenzwert, die deutsche wegen des zurückgenommenen Basses leider nicht.

Extras 8/10
Die Extras haben mich ehrlich gesagt etwas enttäuscht. Ich habe ein Bonus-Feuerwerk wie bei "Das große Krabbeln" erwartet, aber im Grunde ist nur der Audiokommentar wirklich gut. Fehlende Szenen, die nur als Storyboard-Zeichnungen existieren, diverse Computeranimationen und Interviews mit den Machern sind in diesen Audiokommentar eingebunden, so daß der Film bei eingeschaltetem AK weit über zwei Stunden dauert.

Auf der zweiten DVD sind dann auch noch recht interessante Features wie "Hinter den Kulissen" oder auch verschiedene Galerien, in denen man sich Entwürfe ansehen kann. Hier gibt es auch erklärende Audiokommentare. Der Rest richtet sich hauptsächlich an die eigentliche Zielgruppe des Films (Kinder) und dürfte für Erwachsene etwas weniger interessant sein. Ob Spiele, ein Fisch-Lexikon oder ein Bericht von Jean-Michel Cousteau, alles ist ein wenig albern. Da bleibt im Grunde wirklich nur der Audiokommentar – allerdings gehört er zu den besten, die ich kenne.

Eine Spielerei, die nicht unerwähnt bleiben sollte, sind die "Bildschirmschoner", die man sich auf die Mattscheibe des Fernsehers zaubern kann. Auf der ersten Scheibe die Unterwasserwelt des Meeres im Format 16:9 (anamorph) und auf der zweiten ein Aquarium im Format 4:3. Man hat mehrere Ansichten zur Auswahl, der Ton ist jeweils in 5.1 abgemischt. Wirklich grandios!
Pirx
Film:
Wertung: 80 %
80 %
Bild:
Wertung: 100 %
100 %
Ton:
Wertung: 95 %
95 %
Extras:
Wertung: 80 %
80 %

Jaa, endlich schwimmt der Clownfisch auch in unserem Wohnzimmer.
Lolo
Film:
Wertung: 100 %
100 %
Bild:
Wertung: 95 %
95 %
Ton:
Wertung: 95 %
95 %
Extras:
Wertung: 95 %
95 %

Die DVD wird dem super Film absolut gerecht.
Hoerger.aete
Film:
Wertung: 90 %
90 %
Bild:
Wertung: 100 %
100 %
Ton:
Wertung: 85 %
85 %
Extras:
Wertung: 80 %
80 %

Mit FINDET NEMO hat PIXAR zum einen den fünften Animationsfilm auf DVD gebracht, zum anderem haben sie mit den Film bewiesen, dass sie nach wie vor die Nummer eins bei der Animationstechnik sind. Die Unterwasserwelt ist liebevoll und detailreich gestaltet, die Figuren wirken sehr natürlich und haben menschliche Charakterzüge. Die Dialoge sind einfach und kindgerecht, dennoch anspruchsvoll genug, dass auch Erwachsene gut unterhalten werden. Mit FINDET NEMO erobert ein kleiner Clownfisch unsere Wohnzimmer und schwimmt sich in unsere Herzen.
Sonja
Film:
Wertung: 95 %
95 %
Bild:
Wertung: 100 %
100 %
Ton:
Wertung: 90 %
90 %
Extras:
Wertung: 90 %
90 %

"Findet Nemo" ist der reifste Film von Pixar. Die Technik ist geil, aber noch geiler ist der Film mit seinen vielen unterschiedlichen Figuren, den hemmungslosen Späßen und seiner Gefühvollen Seite. So muß großes Kino sein. Die DVD ist sehr gut geworden.
Futzi
Film:
Wertung: 100 %
100 %
Bild:
Wertung: 100 %
100 %
Ton:
Wertung: 90 %
90 %
Extras:
Wertung: 80 %
80 %

Findet Nemo ist ein Film, der Groß und Klein gleichermaßen in seinen Bann zieht. Die Animation ist sehr gut gelungen und die Gags befinden sich an den richtigen Stellen. Vor allem die verwirrte Dori sorgt immer wieder für einen Lacher.
schumi
Film:
Wertung: 90 %
90 %
Bild:
Wertung: 100 %
100 %
Ton:
Wertung: 90 %
90 %
Extras:
Wertung: 75 %
75 %

Ein Meisterwerk in jeglicher Hinsicht - nicht nur Bild- und Tontechnisch.
Ein riesen Spaß für die ganze Familie... oftmals schon für unter 10 Euro erhältlich!
luppa
Film:
Wertung: 95 %
95 %
Bild:
Wertung: 100 %
100 %
Ton:
Wertung: 95 %
95 %
Extras:
Wertung: 80 %
80 %

Süß und witzig, ein Spaß für die ganze Familie.
Sibel
Film:
Wertung: 75 %
75 %
Bild:
Wertung: ? %
? %
Ton:
Wertung: ? %
? %
Extras:
Wertung: ? %
? %

Bewertung

91 %
Es gibt verschiedene Versionen des Films in der Datenbank. Hier klicken für einen Überblick.

Infos

Anzahl der Medien: 2
Hülle: Keep Case
Distributor:
Buena Vista Home Video
Regionalcode: 2
Bildformat: 1,78 : 1 anamorph

Herkunft des Mediums:
Film aus Deutschland
Deutschland

Hinweis

Die Coverangabe für den Ton stimmt nicht.

Gewonnene Preise

Academy Award (Oscar)
2003: Bester Animationsfilm; Buena Vista

Filmzitat(e)


"Ich werde ihn Schwibbel Schwabbel nennen und er wird mir gehören, er wird mein kleiner Schwabbel sein!"

"Ich bin ein lieber Hai und keine hirnlose Fressmaschine... Wenn ich etwas ändern will, muss ich zuerst mich selbst ändern. Fische sind Freunde, kein Futter!"

"Warum haben Männer immer ein Problem damit, nach dem Weg zu fragen?"

"Wir entgehen nur knapp dem Tod. Ja, das tun wir. Und wir finden's auch noch lustig"

"Die Tiere drehen alle durch!"

"Oh, du kleiner Schmollmund!"

Cast & Crew

Leider noch keine ...