yesterday
0-9/*ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Cover

Terminator 3 - Rebellion der Maschinen Cover

Extras

  • Audiokommentar
  • Kapitelanwahl
  • Trailer
  • Making of
  • Entfallene Szene
  • Gags & Outtakes
  • T3 – Visuelle Effekte
  • Terminator-Zeitliste
  • Vergleich Storyboard/Endgültige Fassung
  • Dressed to Kill – Die Kostüme im Film
  • Making of des Video Games "Terminator"

Gesamtwertung

Film/Inhalt (9 Bewertungen):
Wertung: 86 %
86 %
Bild: (7 Bewertungen)
Wertung: 92 %
92 %
Ton: (7 Bewertungen)
Wertung: 94 %
94 %
Extras: (7 Bewertungen)
Wertung: 86 %
86 %
Technik: (Nur Wertung des Reviewers)
Wertung: 93 %
93 %

Hidden Features

Auf dieser Filmversion gibt es ein oder mehrere "Hidden Features", auch "easter egg" (Osterei) genannt.
Aktiviert werden sie folgendermaßen:

Den Menüpunkt “Skynet Datenbank” auswählen und die Zugangsfrage mit 3: “Brewster” beantworten; nun im neuen Menü “Menschliches Zentralarchiv” und dort “John Connor” anwählen; während Daten zu John Connor gezeigt werden die Tastenfolge “rechts” und dann “oben” drücken, wenn der rote Rahmen zu sehen ist mit “Enter” anwählen.
Die gleiche Tastenkombination funktioniert auch bei „Kate Brewster“ und „General Robert Brewster“; außerdem auch bei allen Einträgen im Menü „Benutzeroberfläche künstliche Intelligenz“

Infos zum Einträger

Wer steckt hinter diesem Review? Einfach hier klicken. (Auch, um dem Reviewer eine Nachricht zu schreiben)

Testequipment:

Fernseher: Panasonic TX 32PK25D
DVD-Player: Sony DVP-NS 32 S
Receiver: Denon AVR-1801
Boxen: Quadral
Sub: Jamo SW 1008

Filminfos zu:

DVD-ReviewTerminator 3 - Rebellion der Maschinen
2-DVD-Set

Infos zum Film

Originaltitel: Terminator 3 - Rise of the Machines
Filmlänge: 105 Min. (PAL)
Produktionsjahr: 2003
Herstellungsland: USA
Erscheinungsdatum: 04.12.2003
EAN-Code: 4030521334149

Sprachen

deutsch 5.1 deutsch 5.1
deutsch 5.1 DTS deutsch 5.1 DTS
englisch 5.1 englisch 5.1

Untertitel: deutsch, englisch, türkisch

Kritiken

Fazit (8.5/10):
I´ll be back …
Nach Terminator 1 (1984) und Terminator 2 – Tag der Abrechnung (1991) hoffte man auf einen baldigen dritten Teil. Dennoch musste man 12 Jahre warten, bis diese Worte wahr wurden und der Film in die deutschen Kinos kam.

Jonathan Mastow (U-571) wurde für diesen schwierigen Job verpflichtet, nachdem sich James Cameron, der Regisseur der ersten beiden Teile, weigerte einen dritten Teil zu drehen. Auch musste auf Edward Furlong und Linda Hamilton verzichtet werden. Trotz dieser Tatsache ist es Mastow gelungen einen spannenden Actionfilm zu drehen, der den Vergleich mit den ersten beiden Teilen nicht scheuen muss. Nicht zuletzt Arnold Schwarzenegger rettet den Film, denn er begeistert seine Fans mit Lederjacke und schwarzer Sonnenbrille.

Der Film beginnt wie die ersten beiden Teile: Arnold ist auf Klamottensuche. Auch hier wurde auf Altbewährtes gesetzt und nicht mit Humor gespart. Nach einer kurzen Einführung folgt eine Actionszene, die mit Sicherheit in die Kinogeschichte eingehen wird: Hierbei handelt es sich um eine Verfolgungsjagd, in die ein 160 Tonnen schweren Kran verwickelt ist, Durch geschickte Schnitttechnik und Computer…. Wird hier eine unglaubliche Spannung aufgebaut. Selbst Filme wie „2 Fast 2 Furious“ können sich hier eine Scheibe von abschneiden.

Der Nachteil ist, dass diese Sequenz nicht mehr getoppt werden kann. Der Film flacht – was die Action betrifft – zunehmend ab und kommt nicht mehr richtig auf Touren. Dennoch wird dieser Film Action–Fans nicht enttäuschen. Die DVD Ausstattung ist gut bis sehr gut, es macht Spaß den Film zu sehen und die Anlage voll aufzudrehen.


Bild (9.5/10):
Das Bild (2:40,1 anamorph) besticht durch satte, kräftige Farben und einen sauberen Kontrast. Die Schärfe überzeugt den Zuschauer in der Nahaufnahme genauso wie in der Totalen. Dennoch bleibt dem Film die Höchstnote verwehrt, da sich – wenn auch nur selten und dann nur beim näheren Hinsehen – ein leichtes Hintergrundrauschen bemerkbar macht.

Ton (9.5/10):
Egal welche Tonspur (Deutsch DTS, Deutsch DD 5.1, Englisch DD 5.1) man auswählt, die Dialoge sind immer klar und deutlich zu verstehen. Auch wenn sich die Tonspuren im Wesentlichen nicht unterschieden, so bietet das englische Original mehr Bass, die deutschen Tonspuren sind dagegen dynamischer. Alle drei Tracks überzeugen durch einen ausgewogenen Raumklang.

Extras (9/10):
Auf der ersten DVD befinden sich neben dem Film einige Trailer zu Spielen und Filmen aus dem Hause Columbia sowie zwei Audiokommentare. Der erste Audiokommentar ist vom Regisseur und einigen Darstellern, der zweite nur vom Regisseur.

Die Bonus DVD ist in drei Bereiche aufgeteilt. Im ersten kann man sich ein knapp 13-minütiges „Making of“ (Filmdokumentation) ansehen. Es werden Szenen aus dem Film gezeigt, die von Interviewsequenzen der Darsteller unterbrochen werden, die von den Dreharbeiten erzählen. Wie so oft lobt man sich und seine Kollegen bei solchen Dokumentationen selbst. Des Weiteren befindet sich auf der DVD eine „Entfallene Szene“, die keine ist. Hier erfährt der Zuschauer, warum der Terminator 850 wie Arnold aussieht und wer Sergeant William Candy ist.

Die meisten Zuschauer mögen die „Gags & Outtakes“ auf einer DVD immer noch am liebsten. Hier wurden einige Peinlichkeiten mit auf die DVD gepresst, beispielsweise kann man sehen, was passiert, wenn Text vergessen wird oder jemand von der Crew unnötigerweise durch das Bild rennt.
Wer „T3 – Visuelle Effekte“ auswählt, kann sich sechs Actionszenen genauer ansehen und den Erklärungen lauschen. Unter anderem wird hier die „Kran-“ und die „Crystal Peak-Szene“ von den Darstellen und der Crew erläutert.
Die „Terminator-Zeitliste“ beschreibt von 1984 bis 2032 die Geschehnisse aus den Filmen. Auf Texttafeln kann der Zuschauer die Ereignisse noch einmal nachlesen.

Im dritten Abschnitt befinden sich neben dem „Vergleich Storyboard/Endgültige Fassung“ noch die Featurette „Dressed to Kill – Die Kostüme im Film“ und „T3 Action – Fanartikel“. Zudem hat man am Ende der DVD noch ein kleines, 9-minütiges “Making of“ des „Video Games Terminator“ auf die DVD gebracht.

Die Extras sind hier wirklich gut gelungen. Auch wenn einiges an Eigenwerbung vorhanden ist, so ist der Rest doch sehr informativ und auf den Film bezogen.
Sonja
Film:
Wertung: 85 %
85 %
Bild:
Wertung: 95 %
95 %
Ton:
Wertung: 95 %
95 %
Extras:
Wertung: 90 %
90 %

dem schönen Bericht von Sonja ist ja nichts mehr hinzuzufügen!

Der Terminator kehrt mit krachen und donnern zurück auf den Bildschirm!!!

Pflichtkauf!

luppa
Film:
Wertung: 90 %
90 %
Bild:
Wertung: 90 %
90 %
Ton:
Wertung: 95 %
95 %
Extras:
Wertung: 85 %
85 %

Er erreicht nicht ganz die Originalität des ersten Teils und nicht den Spannungsbogen des zweiten Parts - dennoch ist es eine gute Fortsetzung und es hätte sicherlich schlimmer kommen können.
Die Autokran-Szene ist eine der besten Actionsequenzen der letzten Jahre. Auch der Humor kommt nicht zu kurz, etwa, wenn Terminator Arnie eine Sternchen-Sonnenbrille aufsetzt.
Mich würde es nicht wundern, wenn es nach diesem Erfolg auch noch ein vierter Teil gedreht würde. Nur wird diesmal selbst der Hauptdarsteller fehlen - hat er inzwischen als Governeur doch andere Aufgaben. Vielleicht übernimmt die hübsche Kristanna Loken mal die Hauptrolle...
Daniel
Film:
Wertung: 90 %
90 %
Bild:
Wertung: 90 %
90 %
Ton:
Wertung: 95 %
95 %
Extras:
Wertung: 85 %
85 %

Noch einmal präsentiert sich Arnie in Höchstform in seiner Paraderolle überhaupt, als Terminator. Jonathan Mostow schließt gut an die Vorgänger an und inszenierte eine humorvolle, ironische und spannende Fortsetzung der alten Filme.
Futzi
Film:
Wertung: 90 %
90 %
Bild:
Wertung: 100 %
100 %
Ton:
Wertung: 100 %
100 %
Extras:
Wertung: 85 %
85 %

Tolle Fortsetzung, die den Vorgängern gerecht wird. Seien wir uns ehrlich: T2 hatte den Vorteil von noch nie gesehenen Effekten, die uns alle verblüfft haben, auf die Art und Weise konnte T3 natürlich nicht mehr punkten.
Was mir am meisten gefiel: inmitten der "coolen" Actionfilme mit all den tollen Sprüchen tauchte damit plötzlich wieder eine geradlinigere und etwas "kernigere" Variante auf, wie wir sie in den 80er und 90er Jahren genossen haben.
PeterBrand
Film:
Wertung: 80 %
80 %
Bild:
Wertung: ? %
? %
Ton:
Wertung: ? %
? %
Extras:
Wertung: ? %
? %

Yupp, ein ordentlicher Film mit viel Tempo. Schade, dass der Witz hier so vordergründig und recht oberflächlich rüberkommt - Der grimmige und subtile Humor in T2 hat mir besser gefallen.
Evil Wraith
Film:
Wertung: 80 %
80 %
Bild:
Wertung: ? %
? %
Ton:
Wertung: ? %
? %
Extras:
Wertung: ? %
? %

Ich finde, dass dder dritte Teilder Terminator-Reihe der beste ist. Ohne Frage sind auch die anderen sehr gelungen.
Sehr interessant sind die Bewertungen der anderen Kritiker die hier geschrieben haben, dass das Bild und vor allem der Ton nicht perfekt wären. Dazu kann ich nur sagen, dass diese DVD in den Bereichen Bild und Ton mit Abstand eine der besten ist, die es derzeit gibt.
Dieses Urteil geben auch viele Profis ab.
Jedenfalls ist diese 2- DVD- Edition besser als die Terminator 2 Version.
Marco
Film:
Wertung: 95 %
95 %
Bild:
Wertung: 100 %
100 %
Ton:
Wertung: 100 %
100 %
Extras:
Wertung: 85 %
85 %

Nach dem sehr geradlinigen ersten Terminator und der effektlastigen Fortsetzung kommt hier nun also Terminator 3 und bietet uns die Endzeitstimmung und Geradlinigkeit des erstens Teils gepaart mit den hervorragenden Special Effects des zweiten Teils. Ich muss zugeben, ich war überrascht, wie gut der dritte Teil geworden ist. Wem der zweite Teil zu sehr an Hochglanzproduktionen erinnert hat, wird sich möglicherweise eher mit dem doch wieder "schmutzigeren" dritten Teil anfreunden können.

Leider finde ich einige Gags eher missraten, so z. B. die Sternenbrillenszene, die ich zu aufgesetzt finde, als dass ich tatsächlich lachen könnte.

Die Handlung kann überzeugen und knüpft nahtlos an die ersten Teile an. Die Figur des John Connor wurde konsequent weiterentwickelt und das Ende rundet die Trilogie sehr schön ab, so dass man am Ende einerseits nicht das Gefühl hat, eine völlig überflüssige Fortsetzung gesehen zu haben, und andererseits über die Konsequenz doch einigermaßen überrascht ist. Hut ab!

Wer die ersten beiden Teile gemocht hat, der wird sicherlich auch seine Freude am dritten Teil haben.

Ton und Bild sind in Ordnung, hätten aber durchaus trotzdem besser sein können. Die Extras sind ausreichend vorhanden, informativ und einen Blick wert.

Empfehlenswert!
nicola_stuttgart
Film:
Wertung: 80 %
80 %
Bild:
Wertung: 75 %
75 %
Ton:
Wertung: 75 %
75 %
Extras:
Wertung: 80 %
80 %

Auch hier Brauch ich nicht mehr viel sagen.

Wer den Film mag wird sich auch diesen T3, für seine Sammlung zulegen.

milder_teufel
Film:
Wertung: 87 %
87 %
Bild:
Wertung: 92 %
92 %
Ton:
Wertung: 95 %
95 %
Extras:
Wertung: 90 %
90 %

Bewertung

86 %

Infos

Anzahl der Medien: 2
Hülle: Keep Case
Distributor:
Columbia TriStar Home Video
Regionalcode: 2
Bildformat: 2,40 : 1 anamorph

Herkunft des Mediums:
Film aus Deutschland
Deutschland

Cast & Crew


Arnold Schwarzenegger