yesterday
0-9/*ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Cover

Lola  Cover

Extras

  • Kapitelanwahl
  • Trailershow
  • Kinotrailer
  • 16-seitiges Booklet

Gesamtwertung

Film/Inhalt (1 Bewertung):
Wertung: 82 %
82 %
Bild: (1 Bewertung)
Wertung: 80 %
80 %
Ton: (1 Bewertung)
Wertung: 65 %
65 %
Extras: (1 Bewertung)
Wertung: 15 %
15 %
Technik: (Nur Wertung des Reviewers)
Wertung: 53 %
53 %

Infos zum Einträger

Wer steckt hinter diesem Review? Einfach hier klicken. (Auch, um dem Reviewer eine Nachricht zu schreiben)

Testequipment:

Fernseher: Philips 52PFL8605K, 3D-LED-Backlight-Fernseher
Blu-ray Abspielgerät: Philips BDP9600, 3D
Verstärker: Denon AVR 1911
Boxen: Kenwood KS-1300 HT-B Bass-Reflex Lautsprecher-System
Subwoofer: Kenwood SW-40 HT-BK Aktiver Subwoofer

Filminfos zu:

DVD-ReviewLola
[ Drama]

Inhalt

Ein tragisches Ereignis führt zwei Frauen zusammen - der Enkel der einen ist angeklagt, den Enkel der anderen ermordet zu haben. Gemeinsam stehen sie vor demselben Problem: Beide müssen dringend Geld auftreiben - die eine für die Bestattung ihres Enkels, die andere, um ihren Enkel freizukaufen. Do not copy!

Infos zum Film

Originaltitel: Lola
Filmlänge: 110 Min. (PAL)
Produktionsjahr: 2009
Herstellungsland: Frankreich / Philippinen
Erscheinungsdatum: 12.08.2011
EAN-Code: 4260017063443

Sprachen

indonesisch 5.1 indonesisch 5.1

Untertitel: deutsch

Kritiken

Fazit:
Lola aus dem Hause Rapid Eye Movies ist ein schwerer, nachdenklicher Film, der nach den Ansehen nicht so schnell aus den Köpfen der Zuschauer verschwindet. Die Geschichte dreht sich um zwei Frauen, die ein tragisches Ereignis zusammenführt: Während die eine Frau ihren Enkel verloren hat, ist der Enkel der anderen Frau angeklagt, den anderen Jungen auf den Gewissen zu haben. Nun müssen beide Frauen das gleiche Problem bewältigen, sie müssen Geld besorgen. Die eine Frau muss die Beerdigung bezahlen, die andere ihren Enkel freikaufen.

Regisseur Brillante Mendoza schuf mit Lola einen tragischen, aber auch faszinierenden Film, der einen nüchternen Blick auf die harte Realität in Manila wirft. Man bekommt hier den alltäglichen Kampf ums Überleben geboten, aber auch die soziale Härte sowie auch die Menschlichkeit, welche die Frauen nie verloren haben. Wer sich auf den Film einlässt, kann hier viele neue Erfahrungen sammeln.

Bild:
Das Bild von Lola kann sich sehen lassen. Obwohl hier mit einer Handcam aufgezeichnet wurde, bekommt der Zuschauer eine angenehme Schärfe geboten. Die Farben wirken leicht reduziert, alleine das Tot tritt immer wieder positiv hervor. Der Kontrast ist angenehm, so dass man auch in den dunkleren Passagen noch viele Details erkennen kann. Hier gebe ich gerne gute 80 %.

Ton:
Der Ton liegt auf dieser DVD in Tagalog, einer der weit verbreitetsten Dialekte auf den Philippinen, vor. Dazu gibt es feste deutsche Untertitel, so dass man dem Geschehen auf dem Bildschirm ohne Probleme folgen kann. Die Stimmen werden zusammen mit den Nebengeräuschen über die Front wiedergegeben, so dass im Ganzen ein solider Ton entsteht. Hier gebe ich gerne gute 65 %.

Extras:
Das Bonusmaterial besteht aus einer kleinen Trailershow und dem Kinotrailer zum Film. Dazu liegt der DVD noch ein 16-seitiges Booklet mit Infos zum Film bei.
Sonja
Film:
Wertung: 82 %
82 %
Bild:
Wertung: 80 %
80 %
Ton:
Wertung: 65 %
65 %
Extras:
Wertung: 15 %
15 %

Bewertung

82 %

Infos

Anzahl der Medien: 1
Hülle: Keep Case
Distributor:
Rapid Eye Movies
Regionalcode: 2
Bildformat: 1,78 : 1 anamorph

Herkunft des Mediums:
Film aus Deutschland
Deutschland

Cast & Crew

Leider noch keine ...