yesterday
0-9/*ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Cover

Unbreakable - Unzerbrechlich Cover

Extras

  • Zusätzliche Szenen
  • Making of
  • Trailer

Gesamtwertung

Film/Inhalt (4 Bewertungen):
Wertung: 80 %
80 %
Bild: (3 Bewertungen)
Wertung: 90 %
90 %
Ton: (3 Bewertungen)
Wertung: 78 %
78 %
Extras: (3 Bewertungen)
Wertung: 43 %
43 %
Technik: (Nur Wertung des Reviewers)
Wertung: 70 %
70 %

Infos zum Einträger

Wer steckt hinter diesem Review? Einfach hier klicken. (Auch, um dem Reviewer eine Nachricht zu schreiben)

Testequipment:

Fernseher: Philips 100Hz 28PT7104/12
DVD-Player: Harman/Kardon DVD 10
Verstärker: Harman/Kardon AV 2500
Boxen:Elac Standboxen ELX 8100
Sub Infinity BU80, Surround Infinity QPS-1 (bidirektional), Centerspeaker Infinity 100 MK II Reference.

Filminfos zu:

DVD-ReviewUnbreakable - Unzerbrechlich
[ Mystery]

Inhalt

Ein verheerendes Zugunglück vor den Toren von Philadelphia. 131 Tote. Nur ein Mann hat die Katastrophe überlebt ... völlig unverletzt, ganz ohne Schrammen. Hatte David Dunn nur Glück? Oder gibt es einen tieferen Grund für sein Überleben? Er hat keine Antworten auf seine Fragen. Doch dann tritt der mysteriöse Elijah Price in sein Leben. Er behauptet, David Dunn sei unzerbrechlich und er wüßte warum ... Do not copy!

Infos zum Film

Originaltitel: Unbreakable
Filmlänge: 102 Min. (PAL)
Produktionsjahr: 2000
Herstellungsland: USA
Erscheinungsdatum: 20.09.2001
EAN-Code: 4011846004486

Sprachen

deutsch 5.1 deutsch 5.1
englisch 5.1 englisch 5.1

Untertitel: arabisch, französisch, hebräisch, italienisch, kroatisch, slowenisch, spanisch

Kritiken

Irgendwie erinnert der Film an das typische Märchen von Gut und Böse. Ein spannender Mysterythriller mit einem überraschenden Ende. Obwohl ich den Film nicht noch einmal ansehen würde, bin ich gespannt auf die Fortsetzung der geplanten Trilogie.
Oleg
Film:
Wertung: 70 %
70 %
Bild:
Wertung: 90 %
90 %
Ton:
Wertung: 80 %
80 %
Extras:
Wertung: 40 %
40 %

Wenn ich ehrlich sein soll, gefiehl mir Unbreakable deutlich besser als Shyamalans erster Film The Sixt Sense, obwohl beide eine ähnliche Machart haben. An Unbreakable fasziniert mich die geniale Darstellung eines gewähnlichen Mannes, der ohne es zu wissen ein Superheld ist... diese Geschichte hat etwas dunkeles, kafkaeskes in sich und wiird garniert mit einem zwar unspekatkulären, aber überraschenden Ende. Die DVD-Umsetzung ist "nett", aber nicht überragend. Gerade bei den Extras hätte man mehr machen können. Es ist geradezu ironisch, dass kurz nach diesem Film eine wahre Flut von hirnlosen Superheldenfilmen losgetreten wurde, und da ist es umso wichtiger für Filmfans, sich auch mal mit der Schattenseite dieser Pop-Figuren auseinanderzusetzen. Daher: Unbedingt mal ansehen!
Slebbeog
Film:
Wertung: 90 %
90 %
Bild:
Wertung: 90 %
90 %
Ton:
Wertung: 75 %
75 %
Extras:
Wertung: 40 %
40 %

Guter und spannender Mystery-Thriller mit zwei hervorragenden Hauptdarstellern! Auf jeden Fall empfehlenswert!
luppa
Film:
Wertung: 85 %
85 %
Bild:
Wertung: ? %
? %
Ton:
Wertung: ? %
? %
Extras:
Wertung: ? %
? %

Man sollte diesen Film schon gesehen haben, denn von der Grundthematik her ist dies einer der besten Filme über Superhelden, die wir jemals serviert bekommen haben.

Getragen wird der Film - natürlich - hauptsächlich von den beiden Hauptdarstellern. Bruce Willis und Samuel L. Jackson liefern sich ein schauspielerisches Feuerwerk erster Güte und es macht einfach unglaublich Spaß, den beiden zuzuschauen.

Die großartige Grundthematik, die durchaus philosophisch angehaucht ist, und die außergewöhnlichen schauspielerischen Leistungen können aber - leider - nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Film zu viele Längen hat.

Sicher, es handelt sich hier ohnehin nicht um ein Actionfeuerwerk, dieser Film ist eher ruhig geführt, wie wir das ja auch schon von The Sixth Sense kennen. Das ist einfach Shyamalans Art zu erzählen und sie ist in diesen hektischen Zeiten auch angenehm. Das Problem liegt aber nun einmal nicht in der Ruhe, sondern in den Längen, die sich auftun. Bis endlich die Erkenntnis in dem von Bruce Willis gespielten Charakter gereift ist, dass er anderen Menschen mit seinen Fähigkeiten helfen kann, dass er tatsächlich ein Superheld ist, hat der Zuschauer selber leider schon fast aufgegeben.

Auch das hervorragende Ende - wonach ein Superheld auch immer einen Supergegner haben muss (wenn das nicht eine philosophische Betrachtungsweise ist, die einer Diskussion bedarf) - kann da leider nicht mehr helfen.

Insgesamt hätten meiner Ansicht nach 90 Minuten vollkommen ausgereicht.

Trotzdem, der Film ist sehenswert.

Das Bild ist fast perfekt, der Ton durchschnittlich, die Extras sind fast eine Schande.
nicola_stuttgart
Film:
Wertung: 75 %
75 %
Bild:
Wertung: 90 %
90 %
Ton:
Wertung: 80 %
80 %
Extras:
Wertung: 50 %
50 %

Bewertung

80 %

Infos

Anzahl der Medien: 1
Hülle: Keep Case
Distributor:
Buena Vista Home Video
Regionalcode: 2
Bildformat: 2,35 : 1 anamorph

Herkunft des Mediums:
Film aus Deutschland
Deutschland

Filmzitat(e)


"Brauchen Sie zufällig noch männliche Synchronschwimmer? Ich hab' mir überlegt, ob ich mich umschulen lasse. "
"Ach, tatsächlich? "
"Ich habe Angst vor Wasser. Meinen Sie, das ist 'n Problem?"

"Da wir jetzt wissen, wer Sie sind, weiß ich, wer ich bin. Ich bin kein Fehler. Es ergibt alles einen Sinn. Wissen Sie, woran man auf den ersten Seiten eines Comics den Bösewicht erkennt? Er ist das exakte Gegenteil des Helden."

Cast & Crew


Bruce Willis


Samuel L. Jackson