yesterday
0-9/*ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Cover

Der Millionär und das Waisenmädchen Cover

Extras

  • Kapitelanwahl
  • Songanwahl
  • Poster
  • Trailershow

Gesamtwertung

Film/Inhalt (1 Bewertung):
Wertung: 85 %
85 %
Bild: (1 Bewertung)
Wertung: 80 %
80 %
Ton: (1 Bewertung)
Wertung: 65 %
65 %
Extras: (1 Bewertung)
Wertung: 20 %
20 %
Technik: (Nur Wertung des Reviewers)
Wertung: 55 %
55 %

Infos zum Einträger

Wer steckt hinter diesem Review? Einfach hier klicken. (Auch, um dem Reviewer eine Nachricht zu schreiben)

Testequipment:

Fernseher: Philips 42 PFL 7662 Full HD LCD
HD-Player: Toshiba HD-E1
Blu-ray Abspielgerät: Sony PlayStation 3
Verstärker: Denon AVR 2807
Boxen: Teufel Concept R

Filminfos zu:

DVD-ReviewDer Millionär und das Waisenmädchen

Inhalt

Der reiche aber verbitterte Geschäftsmann Ashok Bansal lebt mit seinem jüngeren Bruder Anil und seiner Schwester Sunita unter einem Dach. Als Familienoberhaupt führt er ein strenges Regiment, die Hausangestellten und seine Geschwister leiden gleichermaßen unter seiner tyrannischen Art. Als er dem rebellischen Anil verbietet, seine große Liebe Kavita zu heiraten, verlässt dieser im Streit das Haus. Seine Schwester drängt Ashok in eine arrangierte Ehe, obwohl sie einen anderen liebt. Erst als das freche Waisemädchen Munna sein Leben durcheinander wirbelt, beginnt das kalte Herz des Millionärs zu schmelzen, und er erkennt den wahren Wert von Familie. Shah Rukh Khan brilliert als aufsässiger Jungspund in einem seiner frühesten Erfolge. Von den Machern von KRRISH - DER STERNENHELD realisiert, bedeutete dieser Film auch den Einstieg Hrithik Roshans in die Filmwelt, wenn auch hier noch als Regie-Assistent. Do not copy!

Infos zum Film

Originaltitel: King Uncle
Filmlänge: 163 Min. (PAL)
Produktionsjahr: 1993
Herstellungsland: Indien
Erscheinungsdatum: 23.04.2010
EAN-Code: 4260017062637

Sprachen

deutsch 2.0 deutsch 2.0

Untertitel: keine

Kritiken

Fazit:
Mit Der Millionär und das Waisenmädchen - King Uncle landete nach langer Zeit wieder einmal ein Bollywoodfilm in meinem DVD-Player. Regisseur Rakesh Roshan drehte den Film im Jahre 1993, in den Hauptrollen sind Jackie Shroff und Shah Rukh Khan zu sehen.

Die Geschichte im Film dreht sich um den reichen, verbitterten Geschäftsmann Ashok Bansal, der zusammen mit seinem jüngeren Bruder Anil in einem großen Haus lebt. Als Ältester unter den Geschwistern ist der Oberhaupt, er „regiert“ das Haus mit harter Hand. Als Anil seine große Liebe Kavita heiraten will, verbietet es Ashok mit der Begründung, dass Kavita aus der Unterschicht kommen würde. Daraufhin verlässt Anil im Streit das Haus, seine Schwester wird von Ashok mit einem ungeliebten Mann verheiratet. Verbittert lebt Ashok nun mit dem Personal alleine in den großen Haus. Eines Tages trifft er auf das kleine Waisenmädchen Munna, die sein Leben auf den Kopf stellt und von Grund auf ändert…

Der Zuschauer bekommt mit Der Millionär und das Waisenmädchen – King Uncle einen unterhaltsamen Film geboten, den Fans der des Bollywoodfilms gefallen wird. Shah Rukh Khan hat hier allerdings nicht die große Rolle, dennoch weiß der Film zu gefallen. Ich habe mich über die gesamte Laufzeit gut unterhalten gefühlt und kann den Film empfehlen.

Bild:
Wie von den meisten Bollywoodflmen gewohnt, bekommt der Zuschauer auch bei Der Millionär und das Waisenmädchen – King Uncle bunten, kräftige Farben geboten. Der Kontrast ist stellenweise ein wenig zu hoch, in einigen Passagen kann der Zuschauer ein leichtes Hintergrundrauschen erkennen. Die Schärfe ist dagegen wieder gut gelungen, Fehler in der Form von Lichtblitzen oder Kratzern findet man nicht. Hier reicht es zu guten 80 %.

Ton:
Beim Ton kann der Zuschaue bei dieser Produktion nicht wählen, denn REM hat auf die Originaltonspur verzichtet und nur die deutsche Synchronisation auf DVD gepresst. Die Dialoge sind klar und deutlich zu verstehen, die Nebengeräusche und die Musik werden zusammen mit den Stimmen der Darsteller über die Front wiedergegeben.

Extras:
Das Bonusmaterial besteht aus einer Trailershow und einem Faltposter. Des Weiteren hat der Zuschauer die Möglichkeit, die Songs aus dem Film noch einmal separat anwählen zu können.
Sonja
Film:
Wertung: 85 %
85 %
Bild:
Wertung: 80 %
80 %
Ton:
Wertung: 65 %
65 %
Extras:
Wertung: 20 %
20 %

Bewertung

85 %

Infos

Anzahl der Medien: 1
Hülle: Keep Case
Distributor:
Rapid Eye Movies
Regionalcode: 2
Bildformat: 2,35 : 1

Herkunft des Mediums:
Film aus Deutschland
Deutschland

Cast & Crew

Leider noch keine ...