yesterday
0-9/*ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Cover

Signs - Zeichen Cover

Extras

  • Making Of
  • Zeichen Suchen - Drehbuch
  • Zeichen setzen - Storyboard & Filmset
  • Regisseur M.Night S. zur Entstehung von SIGNS
  • Technische und visuelle Effekte
  • Filmmusik
  • Internationales Marketing zum Kinostart
  • 5 Zusätzliche Szenen
  • Multi Angle Demonstration
  • Night´s erster Alien Kurzfilm
  • Kapitelanwahl

Gesamtwertung

Film/Inhalt (5 Bewertungen):
Wertung: 78 %
78 %
Bild: (3 Bewertungen)
Wertung: 70 %
70 %
Ton: (3 Bewertungen)
Wertung: 73 %
73 %
Extras: (3 Bewertungen)
Wertung: 62 %
62 %
Technik: (Nur Wertung des Reviewers)
Wertung: 60 %
60 %

Hidden Features

Auf dieser Filmversion gibt es ein oder mehrere "Hidden Features", auch "easter egg" (Osterei) genannt.
Aktiviert werden sie folgendermaßen:

In die "Sprachauswahl" gehen. Dort "Haupmenü" markieren und die rechte Pfeiltaste drücken. Nachdem die Filmklappe erschienen ist ENTER drücken.

Infos zum Einträger

Wer steckt hinter diesem Review? Einfach hier klicken. (Auch, um dem Reviewer eine Nachricht zu schreiben)

Testequipment:

Fernseher: Panasonic TX 32PK25D
DVD-Player: Sony DVP-NS 32 S
Receiver: Denon AVR-1801
Boxen: Quadral
Sub: Jamo SW 1008

Filminfos zu:

DVD-ReviewSigns - Zeichen

Infos zum Film

Originaltitel: Signs
Filmlänge: 100 Min. (PAL)
Produktionsjahr: 2002
Herstellungsland: USA
Erscheinungsdatum: 03.04.2003
EAN-Code: 4011846011125

Sprachen

deutsch 5.1 DTS deutsch 5.1 DTS
englisch 5.1 englisch 5.1

Untertitel: deutsch für Hörgeschädigte, französisch, italienisch, spanisch

Kritiken

Kräftige Farben und ein guter Kontrast. Leider sind am Anfang einige Schmutzflecke zu erkennen. Der Ton ist in der Originalspur ein wenig kräftiger. Die Dialoge werden klar über den Center wiedergegeben, sehr gute Surroundeffekte. Nach einmaligem Ansehen hat der Film für mich an Reiz verloren. Sicherlich gut für einen geselligen Abend - aber kein Film, der ich mit oft ansehen würde.
Sonja
Film:
Wertung: 60 %
60 %
Bild:
Wertung: 60 %
60 %
Ton:
Wertung: 70 %
70 %
Extras:
Wertung: 50 %
50 %

Ich frag mich ob Sonja und ich den selben Film gesehen haben. "Signs-Zeichen" ist ein weiterer düsterer Film des indischen Regisseurs Shayamalan, der sich auf seine ganz eigene Weise an klassische Themen des Hollywoodkinos ran traut. Nach Geistern und Superhelden nimmt er sich jetzt den Außerirdischen an. Er nimmt die Ausgangssituation von Independance Day – geht dann aber einen völlig anderen Weg als das Vorbild. Anstatt die Situation aus der Sicht der Weltherrscher zu betrachten, konzentriert er sich ganz auf eine etwas zurückgezogene Familie, die ihre ganz normalen Alltagssorgen hat. Die Story ist genauso ruhig, abgründig und kafkaesk wie in den beiden Vorgängerfilmen und überrascht mit einem grandiosen Ende. Die technischen Daten sind eher Mittelmass, dafür können die Extras überzeugen: Das Making Of ist vorbildlich und in Kapitel unterteilt und die Deleted Scenes sind sinnvoll, werden aber leider nicht kommentiert (im Gegensatz zu Unbreakable). Das einzige was noch zum Glück fehlen würde wäre ein Audiokommentar.
Slebbeog
Film:
Wertung: 90 %
90 %
Bild:
Wertung: 80 %
80 %
Ton:
Wertung: 75 %
75 %
Extras:
Wertung: 60 %
60 %

"Signs-Zeichen" ist ein äußerst spannender Film. Er bekam jedoch nicht volle Punktzahl, denn die Shayamalan-Filme beinhalten meist etwas ausgearbeitetere Sachen. Wo bei "The Sixth Sense" und "The Village" ein überraschendes Ende kommt, womit niemand rechnet, kommt hier bei "Signs" schon nach 30 Minuten oder so der erste Außerirdische. Wieso ist Shayamalan nicht an seine Wurzeln zurückgekehrt und hat KEINE Aliens gezeigt sondern mehr Mystery und ein überraschendes Ende? Naja, man kann eben nicht alles haben!
Benlie!
Film:
Wertung: 70 %
70 %
Bild:
Wertung: ? %
? %
Ton:
Wertung: ? %
? %
Extras:
Wertung: ? %
? %

Signs ist einmal mehr ein sehr guter Shyamalan. Diesmal widmet er sich auf seine gewohnt ruhige Weise den Außerirdischen.

Leider schafft er es wieder nicht, an die Qualität von The Sixth Sense heranzukommen. Trotzdem ist Signs sehenswert.

Problematisch bei dieser DVD ist diesmal allerdings das Bild. Es ist nicht so gut, wie man es sich bei einer derartigen "Großproduktion" wünscht und auch der Ton lässt diesmal sehr zu wünschen übrig.

Die Extras sind in Ordnung und Shyamalan liefert uns wieder ein Jugendwerk, was die Extras wieder über den Durchschnitt hebt.
nicola_stuttgart
Film:
Wertung: 85 %
85 %
Bild:
Wertung: 70 %
70 %
Ton:
Wertung: 75 %
75 %
Extras:
Wertung: 75 %
75 %

Ein guter Thriller voller Spannung. Keinesfalls langweilig, also angucken!
Sibel
Film:
Wertung: 86 %
86 %
Bild:
Wertung: ? %
? %
Ton:
Wertung: ? %
? %
Extras:
Wertung: ? %
? %

Bewertung

78 %
Es gibt verschiedene Versionen des Films in der Datenbank. Hier klicken für einen Überblick.

Infos

Anzahl der Medien: 1
Hülle: Keep Case
Distributor:
Buena Vista Home Video
Regionalcode: 2
Bildformat: 1,85 : 1 anamorph

Herkunft des Mediums:
Film aus Deutschland
Deutschland

Filmzitat(e)


"Mal abgesehen von der Möglichkeit, daß eine skandinavische Olympiateilnehmerin gestern Nacht vor unserem Haus herumgelaufen ist, was gäbe es noch für Möglichkeiten?"

"Da ist ein Monster an meinem Fenster. Kann ich ein Glas Wasser haben?"

Cast & Crew


Mel Gibson


Joaquin Phoenix