yesterday
0-9/*ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Cover

Knallharte Jungs Cover

Extras

  • Kapitelanwahl
  • Kommentiertes Making of
  • Deleted Scenes mit Kommentaren von Granz Henman
  • Casting-Video
  • Biografien und Statements
  • Kameratest für Hair und Make-up
  • Teamfilm
  • Fotogalerie
  • Diverse Trailer

Gesamtwertung

Film/Inhalt (3 Bewertungen):
Wertung: 73 %
73 %
Bild: (2 Bewertungen)
Wertung: 78 %
78 %
Ton: (2 Bewertungen)
Wertung: 83 %
83 %
Extras: (2 Bewertungen)
Wertung: 78 %
78 %
Technik: (Nur Wertung des Reviewers)
Wertung: 78 %
78 %

Prequels / Sequels

  1. Harte Jungs
  2. Knallharte Jungs

Hidden Features

Auf dieser Filmversion gibt es ein oder mehrere "Hidden Features", auch "easter egg" (Osterei) genannt.
Aktiviert werden sie folgendermaßen:

Im Hauptmenü "Extras" markieren und die linke Pfeiltaste drücken. Dann den neuen Eintrag "The Art of Directing" auswählen, um in ein verstecktes Menü zu gelangen.

Infos zum Einträger

Wer steckt hinter diesem Review? Einfach hier klicken. (Auch, um dem Reviewer eine Nachricht zu schreiben)

Testequipment:

Fernseher: Panasonic TX 32PK25D
DVD-Player: Sony DVP-NS 32 S
Receiver: Denon AVR-1801
Boxen: Quadral
Sub: Jamo SW 1008

Filminfos zu:

DVD-ReviewKnallharte Jungs

Infos zum Film

Originaltitel: Knallharte Jungs
Filmlänge: 83 Min. (PAL)
Produktionsjahr: 2001
Herstellungsland: Deutschland
Erscheinungsdatum: 17.10.2002
EAN-Code: 4042662200257

Sprachen

deutsch 2.0 deutsch 2.0
deutsch 5.1 deutsch 5.1

Untertitel: deutsch für Hörgeschädigte

Kritiken

Fazit (8/10):
Faszinierend, wie viele Missverständnisse, Fehltritte und Peinlichkeiten in einen Film unterzubringen sind. Jeder kann sich beim Ansehen mit mindestens einer ähnlichen Situation identifizieren. Der Film ist dazu geschaffen, ihn sich mit der Clique anzusehen und einen lustigen Abend zu verbringen. Die Sprüche sind nicht neu, aber passen zu den jeweiligen Situationen. Allein der 99. Geburtstag von Majas Großmutter ist an Peinlichkeit nicht zu überbieten...

Schaltet den Film nicht gleich aus, seht Euch auf jedem Fall noch den Abspann an.

Bild (8/10):
Wenn man von wenigen Szenen absieht, wo es an der Detailschärfe mangelt, kann man das Bild als durchweg als sehr gut beurteilen. Die Farben sind stimmig, Artefakte oder Dropouts sind nicht zu finden. Ein rundum gelungenes Bild, was mit 8 Punkten belohnt wird.

Ton (9/10):
Zwar handelt es sich um einen dialoglastigen Film, doch kommt bei einigen Szenen die Surroundanlage nicht zu kurz. Die Dialoge werden sauber und kräftig über den Center wiedergegeben, der Sub hat gute - wenn auch nur kurze - Einsätze.

Extras (6.5/10):
Die DVD ist in einen Amaray und beinhaltet einen Einleger mit Kapitelübersicht. Zudem wurde noch ein kleines Kinoposter beigelegt, welches auf der Rückseite Hintergrundinfos und Szenenbilder aufweist.
Neben einen kleinen Making of gibt es noch ein paar geschnittene Szenen mit Kommentaren von Graz Henman, ein Casting Video und Biografien zu den Hauptdarstellern. Den Abschluss bilden ein Kameratest für Hair und Make up, ein kleiner Teamfilm und eine Fotogalerie.
Sonja
Film:
Wertung: 80 %
80 %
Bild:
Wertung: 80 %
80 %
Ton:
Wertung: 90 %
90 %
Extras:
Wertung: 65 %
65 %

Der Humor des Films schwankt zwischen gut über peinlich bis ekelhaft. Man muss den Film nicht gesehen haben. Aber Scary-Movie-(2)-Fans werden hier die gleiche Art von Humor wiederfinden... Die Situationen sind teilweise sehr absurd und unglaubwürdig (Krankenschwester-Szene). Die Extras sind sehr gut gelungen, wie ich finde!
Daniel
Film:
Wertung: 65 %
65 %
Bild:
Wertung: 75 %
75 %
Ton:
Wertung: 75 %
75 %
Extras:
Wertung: 90 %
90 %

Ehrlich gesagt, steh ich überhaupt nicht auf deutsche Filme, doch "Knallharte Jungs" ist witzig und peinlich zugleich und bietet Spaß und Unterhaltung!
Sibel
Film:
Wertung: 75 %
75 %
Bild:
Wertung: ? %
? %
Ton:
Wertung: ? %
? %
Extras:
Wertung: ? %
? %

Bewertung

73 %

Infos

Anzahl der Medien: 1
Hülle: Keep Case
Distributor:
Constantin Film / MAWA
Regionalcode: 2
Bildformat: 1,85 : 1 anamorph

Herkunft des Mediums:
Film aus Deutschland
Deutschland

Cast & Crew


Michael Herbig