yesterday
0-9/*ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Cover

Chalte Chalte - Wohin das Schicksal uns führt Cover

Extras

  • Kapitelanwahl
  • Trailershow
  • Liedern
  • Making of
  • Indischen TV Spot
  • Kinotrailer
  • Karaoke Songs

Gesamtwertung

Film/Inhalt (1 Bewertung):
Wertung: 80 %
80 %
Bild: (1 Bewertung)
Wertung: 80 %
80 %
Ton: (1 Bewertung)
Wertung: 75 %
75 %
Extras: (1 Bewertung)
Wertung: 40 %
40 %
Technik: (Nur Wertung des Reviewers)
Wertung: 65 %
65 %

Infos zum Einträger

Wer steckt hinter diesem Review? Einfach hier klicken. (Auch, um dem Reviewer eine Nachricht zu schreiben)

Testequipment:

Fernseher: Panasonic TX 32PK25D
DVD-Player: Sony DVP-NS 32 S
Receiver: Denon AVR-1801
Boxen/Sub: Teufel Concept R

Filminfos zu:

DVD-ReviewChalte Chalte - Wohin das Schicksal uns führt
[ Drama]

Infos zum Film

Originaltitel: Chalte Chalte
Filmlänge: 161 Min. (PAL)
Produktionsjahr: 2003
Herstellungsland: Indien
Erscheinungsdatum: 17.10.2005
EAN-Code: 4013575519798

Sprachen

deutsch 2.0 Surround deutsch 2.0 Surround
hindi 5.1 hindi 5.1

Untertitel: deutsch

Kritiken

Fazit (8/10):
In diesem Film spielt Sha Rukh Kahn einen jungen Mann mit dem Namen Raj, einen lebensfrohen Besitzer eines Transportunternehmens. Dieser verliebt sich bei einem "fast Unfall" in die Modedesignerin Priya. Priya ist eine verwöhnte Tochter aus gutem Hause, was den Standesunterschied zwischen den beiden noch deutlicher und Rais werben um Priya nicht einfacher macht. Dann erfährt Raj, dass Priya verlobt ist und bald heiraten soll...

Mit Chalte Chalte - Wohin das Schicksal uns führt präsentiert und REM wieder einen schönen Bollywoodfilm, der zwar nicht zu den Hightlights gehört, aber durchaus sehenswert ist. Während es sich in anderen Bollywoodpruduktionen darum dreht die große Liebe zu finden, geht es in dieser Geschichte darum, nach einer gelungenen Hochzeit die Ehe aufrecht zu halten. Da zu diesem Thema keine grell-bunten Farben passen, hat man sich hier für die etwas düsterere Variante entschieden. Hier bekommt der Zuschauer hautnah mit, wie sich die Probleme in die junge Ehe einschleichen und wie schwer es manchmal ist, sich mit dem Partner zu arrangieren.

Dass er auch in einer Charakterrolle bestehen kann, beweist Sha Rukh Khan in diesem Film.
Hier kann er beweisen, dass ihn auch Rollen liegen, die tiefer gehen. Die Qualität des Tons ist gut gelungen, alleine beim Bild muss man manchmal einige Abstriche machen. Auch die Extras sind diesmal ein wenig knapp ausgefallen, so das man sich fragt, warum hier eine zweite DVD beigelegt wurde.

Dennoch sollten Bollywood-Fans nicht zögern, sich diesen Film in ihre Sammlung zu stellen. Denn die Tanz- und Gesangseinlagen sind wie immer sehr gut gelungen und entführen den Zuschauer in eine andere Welt...

Bild (8/10):
Die bunten, grellen Farben, die man von vorherigen Bollywoodverfilmungen gewohnt ist, findet man bei Chalte Chalte - Wohin das Schicksal uns führt, nicht. Der Kontrast ist stellenweise ein wenig zu hoch, in einigen Passagen kann der Zuschauer ein leichtes Hintergrundrauschen erkennen. Die Schärfe ist dagegen wieder gut gelungen, Fehler in der Form von Lichtblitzen oder Kratzern findet man nicht. Hier reicht es zu guten 8 Punkten!

Ton (7.5/10):
Beim Ton kann der Zuschauer zwischen der Originaltonspur (Hindi) in Dolby Digital 5.1 und einer deutschen Synchronisation in Dolby Surround 2.0 wählen. Wenn man beide Spuren miteinander vergleicht stellt man fest, dass die Originaltonspur kräftiger und voluminöser klingt. Bei beiden Tonspuren kann man zum besseren Verstehen optionale Untertitel in Deutsch hinzuschalten. Die Dialoge sind klar und deutlich zu verstehen, die Nebengeräusche verteilen sich harmonisch auf alle Lautsprecher. Besonders die stets passenden Musikseinlagen kommen räumlich aus allen Boxen und vermitteln dem Zuschauer das Gefühl, mitten im Tanz dabei zu sein.

Extras (4/10):
Auf der ersten DVD befindet sich neben dem Hauptfilm noch eine kleine Trailershow und eine Direktanwahl von sechs Liedern aus dem Film.
Auf der zweiten DVD ist dann das eigentliche Bonusmaterial, welches allerdings ein wenig knapp ausgefallen ist.
Das gut 21-minütige Making of ist der Schwerpunkt der Extras. Hier bekommt der Zuschauer neben Filmausschnitten auch Interviewsequenzen mit den Darstellern zu sehen. Da diese Feature in der Originalsprache gehalten ist, hat uns REM deutsche Untertitel spendiert.
Des Weiteren gibt es noch den indischen TV Spot zum Film, einen Kinotrailer und vier Karaoke Songs.
Sonja
Film:
Wertung: 80 %
80 %
Bild:
Wertung: 80 %
80 %
Ton:
Wertung: 75 %
75 %
Extras:
Wertung: 40 %
40 %

Bewertung

80 %

Infos

Anzahl der Medien: 2
Hülle: Digipak
Distributor:
Rapid Eye Movies
Regionalcode: 2
Bildformat: 2,35 : 1 anamorph

Herkunft des Mediums:
Film aus Deutschland
Deutschland

Cast & Crew

Leider noch keine ...