yesterday
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Info zu:

Jason Isaacs

[Schauspieler\in]

Jason Isaacs' Biografie

Jason Isaacs wurde am 6. Juni 1963 als Dritter von vier Brüdern in Liverpool/England geboren. Zunächst studierte er Jura an der Universität von Bristol mit dem Ziel Anwalt zu werden. Während seiner Zeit dort entdeckte er sein Interesse an der Schauspielerei; zunächst nur weil dies eine gute Möglichkeit für ihn war Mädchen kennen zu lernen. Doch schnell entfachte seine Leidenschaft für das Theater. So wirkte er neben seinem Studium in über 20 Theaterproduktionen als Regisseur und/oder Schauspieler mit.

Seine Leidenschaft ging so weit, dass er nach seinem Abschluss in Jura 1985 auf die bekannte Londoner Central School of Speech and Drama ging um dort seine Fähigkeiten noch zu verbessern..

1989 ergatterte er eine Rolle in der britischen TV-Serie „Capital City“. Der Grundstein für seine Karriere war gelegt. Es folgten viele weitere TV-Auftritte wie z.B. in „Eye Contact“ und in „Taggart“. In seinem ersten Kinofilm „Das lange Elend“ hatte Jason Isaacs als Doktor #2 gerade mal 2 Sätze zu sprechen. Doch dies sollte erst der Anfang sein. Neben weiteren TV-Auftritten spielte er in einer ganzen Reihe von Kinofilmen immer wieder kleinere, aber zumindest nicht mehr unbedeutende Rollen (z. B. „Shopping“, „Dragonheart“, „Event Horizon“, „Armageddon“)..

Die größte Aufmerksamkeit bekam Jason Isaacs jedoch 2000 für seine Rolle als Col. William Tavington in dem Film „Der Patriot“. Als sadistischer britischer Offizier, der als Gegner von Held Mel Gibson Häuser voller Menschen niederbrennt und ohne zu zögern kleine Kinder erschießt, sorgte Isaac für sehr viel Wirbel. Sein Filmtod brachte ganze Kinosäale zum applaudieren..

Doch Jason Isaac wollte mehr als nur den Bösewicht verkörpern und so trat er 2001 in dem Film „Sweet November“, einem Liebesdrama mit Keanu Reeves und Charlize Theron, als Drag-Queen auf..

Nach einigen weiteren Kinofilmen wie z. B. „Black Hawk Down“ und „Windtalkers“ bekam Jason Isaacs 2002 erneut eine Rolle, die weltweit Beachtung fand: in Chris Columbus’ Leinwandversion des Bestseller-Romans „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ ebenso wie in Mike Newells „Harry Potter und der Feuerkelch“ trat er als böser Lucius Malfoy auf und wird dies 2007 in der Fortsetzung „Harry Potter und der Orden des Phönix“ auch wieder tun..

Wahrhaft großartiges Schauspieltalent bewies Jason Isaac 2003 in der Neuverfilmung von „Peter Pan“, als er dort gleich zwei Rollen übernahm, die unterschiedlicher nicht sein könnten: zum einen verkörperte er den liebenswerten und etwas hilflosen Mr. Darling, zum anderen den fiesen und gerissenen Alptraum aller Kinder, Captain Hook..

Sein Privatleben behält Jason Isaacs lieber für sich. Dennoch ist bekannt, dass er seit 1988 mit der BBC-Dokumentarfilmerin Emma Hewitt zusammen ist und sie 2001 geheiratet hat. Mit ihr hat er zwei Töchter: Lily (geb. 23. März 2002) und Ruby (geb. 25. August 2005)..

Aus Zitaten geht hervor, dass er ein großer Fan der Harry Potter-Bücher von J. K. Rowling ist. Außerdem ist er sehr glücklich über die Tatsache, dass er die U-Bahn oder den Bus benutzen kann ohne erkannt zu werden. Zwar hat Jason Isaac nie die ganz großen Rollen gespielt und wird wohl auch nie in einem Atemzug mit den Stars von Hollywood genannt werden, aber dennoch hat er in den vergangenen 20 Jahren in den verschiedensten Filmen gezeigt, dass er ein überdurchschnittlich talentierter Schauspieler ist. Wir können uns also sicher sein, dass wir auch in Zukunft noch viel von ihm zu sehen bekommen werden. Do not copy!
Text © Katharina Kremer

DVDs in DB


Dragonheart


Event Horizon


Armageddon


Der Patriot


The Last Minute


Black Hawk Down


Resident Evil


Windtalkers


Harry Potter und die Kammer des Schreckens


Peter Pan


Elektra


Harry Potter und der Feuerkelch


Harry Potter und der Orden des Phönix